Sonntag, 08 Februar 2015 00:23

ACR F458 Challenge - Vorschau

geschrieben von

Hallo liebe Fans des virtuellen Motorsports,

 

der Countdown läuft. Noch eine Woche warten. Sechs mal schlafen. Dann ist es soweit.

ACR | assettocorsa-racing.de lässt die Kängurus zappeln und die acht Zylinder des Ferrari 458 Stage 3 in Down-Under brüllen. Die neue Meisterschaft steht vor der Tür und wartet auf die ersten Topzeiten im Albert Park.

Am kommenden Sonntag, den 15.02.2015 geht es für Fahrer, Teams und Zuschauer los. Ein Ausblick:

Wir erinnern uns noch gut an das Herzschlagfinale der Formula Race Series. Der sicher geglaubte Titelträger Ando verlor die Meisterschaft im letzten Rennen an den Newcomer Max U., wodurch Max sich fulminant auf Platz 3 der ACR Hall of Fame katapultieren konnte. Selbstverständlich gehen beide Topfahrer auch dieses mal wieder an den Start um ihre Triumpfe nach Möglichkeit zu wiederholen.

Die Favoriten:

Wer sonst sollte in den erlauchten Favoritenkreis auserkoren werden, wenn nicht die beiden letzmaligen Titelträger?

Ein wahres Topteam hat sich mit Max U. und Oberst Heftig gefunden. Max U., seines Zeichen Titelverteidiger, tritt wieder an um die Krone des virtuellen Motosports zu verteidigen. Man hat lange nichts von ihm gesehen, eine fundierte Einschätzung seiner aktuellen Form ist somit nicht möglich, man munkelt, dabei handele es sich um eine Art Verwirrungstaktik um die Konkurrenz im Irrglauben zu lassen. Aber allein sein Talent gepaart mit Motivation und Training lassen auf erneute Titelambitionen hoffen. Durch seinen extrem starken Teamkollegen ist das "Team Lotus" auch dieses mal wieder heisser Favorit auf den Titel. Der Herausforder steht parat um das Duell um die Meisterschaft zu seinen Gunsten zu entscheiden:

 

Ando ist durch diverse Engagements im Endurance Bereich in Bestform und wartet nur darauf, seine andorianischen Fahrkünste in 25-Punkte-Pakete umzumünzen. Als Unterstützung hat er seinen iRacing-Kumpanen Bull in seinem Team. Bull wendete sich von seinem treuen Weggefährten aleex! ab und wählte die dunkle Seite, was sich auch in der Wahl des Teamauftritts "Team Wariokart" widerspiegelt. 

Wenn wir vom Titel sprechen, kann es also nur heissen Team Lotus vs. Team Wariokart.

Die Hoffnungsträger:

NeRo2, unser Chef-Organisator, bildet mit seinem pfeilschnellen Teamkameraden vwdidi das höchst ambitionierte Team RedgearsGP. NeRo's Durchaltevermögen und Konstanz im Zusammenspiel mit vwdidi's teils unglaublicher Pace lässt auf Top-Platzierungen hoffen. Die Tendenz geht hier ganz klar in Richtung Podium, wenn sie nicht sogar die beiden Favoriten das ein oder andere mal ärgern können. 

Ihnen gegenüber tritt die "Scuderia Vittoria". Anlässlich der italienischen Wochen wählten tabis und aleex! diesen Namen um der Konkurrenz zu verdeutlichen, dass mit ihnen zu rechnen ist. In der Vergangenheit haben die beiden sich mehrmals heisse Duelle auf dem Asphalt geboten. Diesen Racing Spirit wollen sie nun gemeinsam nutzen um den ein oder anderen Podiumsplatz für sich zu behaupten. 

Die Verfolger:

Das neue Team "Backfire Motorsport" mit dem Rennleiter und Organisator Daniel Wolf und dem Entertainer RonnyDee aka Stoepsel muss sich erst noch behaupten und zeigen, wo die Reise hingeht. Tendenziell ist zu erkennen, dass sie vorne mitfahren wollen und dies auch können. Doch zeigen sie das nötige Durchhaltevermögen? Hält Daniel der Doppelbelastung -Rennleitung & Rennfahrer- stand? Diese und weitere Fragen gilt es auf der Strecke zu klären.

Auch Easy und Sven-RS201 haben mit ihrem Team Easy & RS201 Racing großes Potential und möchten die vorderen Plätze erklimmen. Den beiden ist einiges zuzutrauen, vor Allem wenn der Fehlerteufel fern bleibt und sie ihr Talent auf die Strecke bringen können.

Die Einzelkämpfer:

Als einer der Einzelkämpfer geht der sehr erfahrene Stefan STQ an den Start. Der unscheinbare Fahrer, der durch Konstanz glänzt, hält sich oft bis zum Schluß im Hintergrund um in den letzten Runden gute Platzierungen einzufahren. Wir sind gespannt, ob es ihm auch dieses mal gelingen wird.

Ein weiterer, sehr schneller und erfahrener EInzelkämpfer ist Fabian Biehne. Wenn er sein Potential auch in Assetto Corsa umsetzen kann, ist klar mit ihm zu rechnen. Die weiteren Einzelkämpfer sind Andreas Leucht, Vatter, Lothar und  Kim Weishapl.

Die Newcomer:

Wir dürfen auch einige neue Gesichter im Fahrerfeld begrüßen. Für das Team "Duratec Racing" gehen Sven Mueller und FordFreak an den Start. Das Team "Kiss Racing" bilden Torben B. und Kurt B.

 

Montag, 26 Januar 2015 23:27

ACR F458 Challenge 2015

geschrieben von

ACR F458 Challenge 2015

Liebe Freunde des virtuellen Motorsports,

das Jahr 2015 ist nun knapp einen Monat alt und das ACR-Team nutze diese Zeit um Pläne für eine neue Meisterschaft zu schmieden.
Die Entscheidungen oblag der Rennleitung, welche sich innerhalb mehrtägigen Sitzungen für den Ferrari F458 S3 als Wettbewerbsfahrzeug entschied.

Ausgetragen wird die Meisterschaft in Form einer Challenge rund um den Erdball. 5 Kontinente müssen Fahrer, Teams und Fahrzeuge bereisen.

Zum erstem Mal starten die Motoren in Melbourne, Australien, wo Mensch und Maschine mit den
ortsüblichen Temperaturen zu kämpfen haben werden.

Anschließend heißt es für das Logistikteam einpacken und in den Flieger nach Interlagos, Südamerika, wo bereits gesammelte Erfahrungen hinsichtlich tropischen Temperaturen umgesetzt werden können.

Etwas kühler wird es vermutlich in Hockenheim, Europa, wo viele Fahrer ihr Heimspiel erleben und von tausenden Fans bejubelt werden.

Eine Woche später heißt es auch schon Aufbauen in Asien, genauer auf dem legendären und anspruchsvollen Suzuka Circuit. Eine schwierige Herausforderung vor dem Finale.

Der Sieger der Challenge wird spätestens in Nordamerika gekürt. Auf dem Road America Circuit wird gekämpft bis zur letzten Runde.

Freitags vor jedem Rennen (18.00-21.00 Uhr) findet ein offizielles Training statt
Qualifikation direkt vor dem Rennen (19.30 - 20.15 Uhr) und anschließend ab 21.00 Uhr der jeweilige Lauf zur Serie (max. 80min).



Die genauen Termine in der Übersicht:

1. Lauf (Australien) 15.02.2015 Melbourne
2. Lauf (Südamerika) 22.02.2015 Interlagos
3. Lauf (Europa) 01.03.2015 Hockenheim
4. Lauf (Asien) 08.03.2015 Suzuka
5. Lauf (Nordamerika) 15.03.2015 Road America

Neu in diesem Jahr, neben einem komplett überarbeiteten Reglement, ist die Einführung einer Kraftstoffbegrenzung auf 25 Liter zum Rennstart für jeden Teilnehmer. Somit werden spannende Taktik Kämpfe erwartet.
Der Ferrari F458 muss auch erst einmal beherrscht sein, denn in hinsichtlich des Setups lässt er sich kaum anpassen, so dass es hier vielmehr auf fahrerisches Können als auf nächtelange Einstellungsfahrten ankommt.

Ob Max U (Gewinner der vergangenen Formula Race Series) seinen Titel verteidigen kann, oder ob eventuell ein Newcomer den Ton angeben wird, das bleibt abzuwarten. Wir von der Ligaleitung hoffen auf einen Reibungslosen Meisterschaftsablauf mit einem vollen Fahrerfeld, vielen fairen 2 (oder auch 3) Kämpfen und taktischen Manövern.

Alle weiteren Informationen: HIER!

Viel Spaß wünscht das ganze ACR-Team!

 

{jcomments on}

Freitag, 17 Oktober 2014 09:34

ACR Formula Race Series - Fahrplanänderung

geschrieben von

Hallo Racer,

nach dem Update auf Version 1.0 RC möchten wir natürlich aus dem Vollen schöpfen und die Möglichkeit des Boxenstops nutzen. Leider funktioniert das nicht auf der Strecke "Red Bull Ring South", deswegen haben wir uns entschieden, den Fahrplan der ACR Formular Race Series anzupassen.

 

Das erste Rennen am kommenden Sonntag, den 19.10.2014 findet auf Vallelunga statt! 

 

Die restlichen Modstrecken des Rennkalenders werden zeitnah auf Boxenstopptauglichkeit geprüft, anschließend werdet ihr an gewohnter Stelle über mögliche Änderungen informiert. Wer sich auf alternative Strecken vorbereiten möchte, findet hier den Plan B.

Wir sehen uns auf der Strecke!

 

Donnerstag, 22 Januar 2015 14:08

ACR Formula Race Series - Ergebnisse Rennen 5 Adria

geschrieben von
PosUpPointsDriverVehicleLapsTime/RetiredBest lapConsistencyLed
1 4 25 Max U. tatuusfa1 45   56:52.5090 01:14.1820 98.36% 22
2 4 18 Daniel Wolf tatuusfa1 45 +00:40.9530 01:14.3400 97.58% 0
3 1 15 aleex! tatuusfa1 45 +01:02.7140 01:14.8710 97.64% 0
4 5 12 ACR STQ tatuusfa1 44 +1 lap 01:16.5750 98.46% 0
5 2 10 RonnyDee tatuusfa1 44 +1 lap 01:15.8340 97.36% 0
6 2 8 Bull tatuusfa1 44 +1 lap 01:15.7660 97.48% 0
7 1 6 Basti tatuusfa1 42 DNF 01:17.0190 96.72% 0
8 7 4 ACR Ando tatuusfa1 26 DNF 01:14.0120 96.87% 22
9 6 2 vwdidi tatuusfa1 0 DNF - - 0
Donnerstag, 22 Januar 2015 14:07

ACR Formula Race Series - Ergebnisse Rennen 4 Montreal

geschrieben von
PosUpPointsDriverVehicleLapsTime/RetiredBest lapConsistencyLed
1 0 25 Oberst Heftig tatuusfa1 30   49:48.8060 01:36.6850 97.69% 21
2 0 18 ACR Ando tatuusfa1 30 +00:06.0620 01:37.2460 98.55% 0
3 1 15 Max U. tatuusfa1 30 +00:25.7930 01:38.2070 98.39% 6
4 1 12 Bull tatuusfa1 30 +00:37.0800 01:38.3290 98.14% 2
5 2 10 Fabian Biehne tatuusfa1 30 +00:59.6550 01:38.1150 98.19% 0
6 1 8 RonnyDee tatuusfa1 30 +01:23.1420 01:39.6670 98.58% 0
7 1 6 NeRo2 tatuusfa1 29 +1 lap 01:39.4570 97.10% 0
8 2 4 ACR STQ tatuusfa1 29 +1 lap 01:39.4650 98.18% 0
9 3 2 Basti tatuusfa1 29 +1 lap 01:39.4090 97.91% 0
10 1 1 Kim Weishapl tatuusfa1 11 DNF 01:38.8100 95.28% 0
Donnerstag, 22 Januar 2015 14:06

ACR Formula Race Series - Ergebnisse Rennen 3 Prato Long

geschrieben von

1) ACR Ando BEST: 1:24:785 TOTAL: 54:37:637 Laps:38 SesID:9
2) Oberst Heftig BEST: 1:24:823 TOTAL: 54:52:883 Laps:38 SesID:8
3) Max U. BEST: 1:25:532 TOTAL: 55:19:482 Laps:38 SesID:7
4) Bull BEST: 1:25:688 TOTAL: 55:49:011 Laps:38 SesID:5
5) tabis BEST: 1:25:802 TOTAL: 54:40:968 Laps:37 SesID:6
6) NeRo2 BEST: 1:26:433 TOTAL: 55:07:194 Laps:37 SesID:3
7) Basti BEST: 1:26:673 TOTAL: 55:16:211 Laps:37 SesID:4
8) RonnyDee BEST: 1:26:210 TOTAL: 55:17:612 Laps:36 SesID:1
9) ACR STQ BEST: 1:27:214 TOTAL: 55:33:341 Laps:36 SesID:0
10) vwdidi BEST: 1:25:101 TOTAL: 53:44:091 Laps:37 SesID:11
11) ACR . Damal BEST: 1:27:024 TOTAL: 38:55:846 Laps:26 SesID:2
12) aleex! BEST: 1:27:194 TOTAL: 4:29:624 Laps:3 SesID:10

Donnerstag, 22 Januar 2015 14:02

ACR Formula Race Series - Ergebnisse Rennen 2 Nürburgring Sprint

geschrieben von
PosUpDriverVehicleLapsTime/RetiredBest lapConsistencyLed
1 5 Max U. tatuusfa1 38   56:10.3950 01:26.6720 98.50% 17
2 1 Oberst Heftig tatuusfa1 38 +00:02.5160 01:26.3230 99.09% 16
3 0 ACR Ando tatuusfa1 38 +00:06.0040 01:26.6660 98.41% 0
4 2 vwdidi tatuusfa1 38 +00:39.8230 01:27.1000 97.99% 4
5 2 Bull tatuusfa1 38 +01:04.2890 01:28.3760 98.54% 0
6 5 ACR EASY/Konstantin tatuusfa1 37 +1 lap 01:28.4460 97.25% 0
7 3 NeRo2 tatuusfa1 37 +1 lap 01:28.5750 97.92% 0
8 5 ACR STQ tatuusfa1 37 +1 lap 01:29.4140 97.56% 0
9 6 Peakass tatuusfa1 37 +1 lap 01:28.0120 97.29% 0
10 2 RonnyDee tatuusfa1 36 +2 laps 01:29.0960 97.13% 0
11 7 Fabian Biehne tatuusfa1 36 +2 laps 01:26.9050 97.72% 0
12 3 Oliver tatuusfa1 36 +2 laps 01:28.2630 96.06% 0
13 6 Christian van Schnecke tatuusfa1 36 +2 laps 01:29.3500 95.50% 0
14 0 Andi tatuusfa1 36 +2 laps 01:28.8380 97.59% 0
15 3 Kim Weishapl tatuusfa1 36 +2 laps 01:30.5330 96.56% 0
16 1 ACR . Damal tatuusfa1 35 DNF 01:28.9590 97.17% 0
17 1 Basti tatuusfa1 34 DNF 01:29.9020 95.72% 0
18 13 aleex! tatuusfa1 31 DNF 01:26.3760 96.45% 0
19 11 ACR Andi tatuusfa1 0 DNF - - 0
Donnerstag, 22 Januar 2015 14:51

ACR - Formula Race Series Gesamtwertung

geschrieben von


Fahrerwertung:

Platzierung
Fahrer
Startnummer
Punkte
1
Max U.
29
95
2
Ando
78
87
3
Oberst Heftig
22
61
4
Bull
08
44
5
NeRo2
5
38
6
STQ
72
34
7
didi
11
23
8
Steopsel
16
23
9
Daniel Wolf
-
18
10
Easy
86
18
11
aleex!
48
15
12
fbiehne
80
14
13
_painman_
-
14
14
tabis
68
10
15
sid6.8
68
6
16
PeakAss
66
2
17
RS201
-
1
18
IceBreaker
92
1
19
Schnecke
88
0
20
Damal
-
0
21
Andreas Leucht
7
0



Teamwertung:

Platzierung
Team
Punkte
1
Team Lotus
156
2
Der Eine und der Andere
101
3
RedGears GP
61
4
AssettoCorsa-Racing.de
59
5
Brembo Racing
34
6
Formula-Racing Team
23
7
EASY & RS201 Racing
19
8
Pott-Blagen Racing Team
0
Donnerstag, 30 Oktober 2014 07:59

ACR Formula Race Series - Ergebnisse Rennen 1 Vallelunga

geschrieben von
PosUpDriverVehicleLapsTime/RetiredBest lapLed
1 1 ACR Ando tatuusfa1 34   54:43.4640 01:34.2440 18
2 7 NeRo2 tatuusfa1 34 +00:53.6500 01:35.0530 2
3 2 Max U. tatuusfa1 34 +01:00.2920 01:34.2170 0
4 10 ACR STQ tatuusfa1 34 +01:02.6730 01:35.4460 0
5 10 ACR EASY/Konstantin tatuusfa1 34 +01:46.4100 01:35.8590 0
6 3 vwdidi tatuusfa1 34 +01:52.7060 01:34.6370 2
7 6 Oliver tatuusfa1 34 +02:00.8540 01:35.0300 0
8 2 Fabian Biehne tatuusfa1 33 +1 lap 01:34.6460 7
9 3 Bull tatuusfa1 33 +1 lap 01:34.8670 0
10 2 Sven RS 201 tatuusfa1 32 +2 laps 01:34.7170 0
11 6 Christian van Schnecke tatuusfa1 32 +2 laps 01:36.2220 0
12 3 RonnyDee tatuusfa1 19 DNF 01:35.3950 2
13 10 aleex! tatuusfa1 10 DNF 01:34.8040 0
14 14 Oberst Heftig tatuusfa1 4 DNF 01:35.0400 2
15 5 tabis tatuusfa1 3 DNF 01:35.2410 0
16 10 MPaC tatuusfa1 0 DNF - 0
    Andreas tatuusfa1 32 DQ 01:35.8420 0

Detailierte Auswertung: http://simresults.net/141019-C6o

Dienstag, 26 August 2014 14:17

Bayrische Wochen - And the winner is...

geschrieben von

Hallo Freunde des virtuellen Motorsports,

nach längerer Auszeit meldet sich die ACR Redaktion zurück. Die zweite Saisonhälfte der Bayrischen Wochen blieb unkommentiert, aber das Finale in der Grünen Hölle hat sich selbstverständlich einen Kommentar verdient.

Die "Bayrischen Wochen goes USA" standen ganz und gar im Zeichen "des Ando". Niemand konnte ihm das Wasser reichen, was sich zu einer beeindruckenden Siegesserie entwickelte. Drei (!!!) Rennsiege in Folge spülten Ando fast an die Spitze der Tabelle (93 Pkt.). Nur noch aleex! konnte sich mit einem mickrigen Pünktchen Vorsprung (94 Pkt.) vor ihm behaupten. Der Drittplatzierte Bull (70 Pkt.) hatte nur noch theoretische Chancen.

Das Spezialevent auf der Nordschleife konnte zur "Widergutmachung" genutzt werden. Das Ergebnis des Events ersetzt quasi das schlechteste Ergebnis der regulären Saison. Da die beiden Titelanwärter jeweils mindestens ein Rennen verpassten, wurde das Event bei beiden Fahrern voll gewertet. 

Im Vorfeld herrschte das große Schweigen, niemand wollte sich in die Karten schauen lassen. Das Fahrerfeld versammelte sich um 21:00 Uhr Ortszeit in der Boxengasse an der Nürburg. Es galt 73 Kurven, verteilt auf 20,832 Kilometer, zu bezwingen. Schnell wurde klar, die beiden Titelaspiranten fahren ihr eigenes Rennen. Ando legte mit einer 07:39 vor, aleex! konterte mit einer 07:37, was gleichzeitig die Pole Position für ihn bedeutete. Einzig RS201 konnte mit einer 07:40 in die Nähe der beiden Toppiloten stoßen. Die Plätze 3 - 8 lagen allesamt zwischen 07:51 und 07:53, was auf dieser langen Strecke sehr beeindruckend ist.

Alle Motorsportfans wissen: Gerade auf der NOS zählt Konstanz um ein vielfaches mehr als der Ritt auf letzter Rille im Qualy...und so wurden die Tanks gefüllt und die harten Reifen aufgezogen. Die 12 Fahrzeuge gingen auf der Döttinger Höhe auf ihre Startpläte und die Ampeln gingen an.

Die Spitze kam gut weg, dicht hintereinander ging es durch den Tiergarten, an T13 vorbei Richtung Hatzenbach. Im hinteren Feld verkalkulierten sich einige Fahrer auf der engen Strecke und es kam zu einer Kettenreaktion. Diverse Fahrzeuge rauschten inneinander und die Spitze fuhr somit dem restlichen Feld davon. 

Die ersten kritischen Passagen rundum Flugplatz, Schwedenkreuz und Aremberg meisterten die Piloten mit Vollgas und es wurde immer enger. Gegen Ende der ersten Runde näherte sich die Spitze dem berühmten Sprunghügel, auch als Pflanzgarten 2 bekannt...und die Meisterschaft war praktisch entschieden.

aleex! flog als erster, dicht gefolgt von Ando, über den Sprunghügel. Beim Aufsetzen des BMW nach dem Sprung verlor er die Kontrolle und rauschte in die Leitplanken. Ando schoss vorbei, der hinter ihm fahrende RS201 konnte nicht mehr ausweichen und krachte in aleex!'s BMW. Damit war die Spannung raus, Ando zog einsam davon, aleex! hinterher und es geschah...nichts.

Bis zur letzen Runde. Den sonst fehlerfrei fahrenden Ando erwischte es auch! Niemand bleibt von der Grünen Hölle verschont...Ando war jetzt ca. 100m vor aleex! Wieder ging es über den Sprünghügel, dieses mal problemfrei. Vollgas ging es durch das Stefan Bellof S, durch das kleine Karrussel bis zum Galgenkopf. Ando konnte die entscheidenen Meter Vorsprung behaupten, so dass aleex! auf der Döttinger Höhe keinen Windschatten bekam, damit war es endgültig entschieden. Ando fährt eine Sekunde vor aleex! ins Ziel und gewinnt den Titel. Auf Platz 3 kommt der Rookie RS201 ins Ziel.

Gratulation an Ando für die fantastische Leistung. Den Titel in der Tasche mit einem Rennen weniger, Wahnsinnsleistung!

Durch diese großartige Leistung hat Ando sich den Platz an der Spitze der ACR Hall of Fame verdient.

Bull - Rennleitung, Rennkommissar und Fahrer in Personalunion - vervollständigt das Podium der Bayrischen Wochen und sicherte sich den dritten Platz!

 

Platz Fahrer Punkte
1 Ando 118
2 aleex! 112
3 Bull 72

 

Die Teamwertung konnte das Team "assettocorsa-racing.de" klar für sich entscheiden.  Blackpool und aleex! glänzten durch Konstanz und konnte sich mit 53 Punkten Vorsprung den Teamtitel sichern!

Platz Team Punkte  
1 assettocorsa-racing.de (Blackpool, aleex!) 157  
2 SonicTeam (Bull, Roman H.) 104  
3 DreamTime (Time Bandit, Hot Dreamer) 61  

 

Unser größter Dank geht an Bull, der die Serie sehr gut organisiert hat! Super gemacht, vielen Dank!

Natürlich sollten auch alle Anderen Mitstreiter nicht unerwähnt bleiben. An dieser Stelle herzlichen Dank an alle Fahrer, die tapfer durchgehalten haben, auch wenn das Auto nicht das beliebteste ist!

Zur finalen Gesamtwertung: -> KLICK <-

 

Seite 2 von 4