Sonntag, 08 Februar 2015 00:23

ACR F458 Challenge - Vorschau

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Hallo liebe Fans des virtuellen Motorsports,

 

der Countdown läuft. Noch eine Woche warten. Sechs mal schlafen. Dann ist es soweit.

ACR | assettocorsa-racing.de lässt die Kängurus zappeln und die acht Zylinder des Ferrari 458 Stage 3 in Down-Under brüllen. Die neue Meisterschaft steht vor der Tür und wartet auf die ersten Topzeiten im Albert Park.

Am kommenden Sonntag, den 15.02.2015 geht es für Fahrer, Teams und Zuschauer los. Ein Ausblick:

Wir erinnern uns noch gut an das Herzschlagfinale der Formula Race Series. Der sicher geglaubte Titelträger Ando verlor die Meisterschaft im letzten Rennen an den Newcomer Max U., wodurch Max sich fulminant auf Platz 3 der ACR Hall of Fame katapultieren konnte. Selbstverständlich gehen beide Topfahrer auch dieses mal wieder an den Start um ihre Triumpfe nach Möglichkeit zu wiederholen.

Die Favoriten:

Wer sonst sollte in den erlauchten Favoritenkreis auserkoren werden, wenn nicht die beiden letzmaligen Titelträger?

Ein wahres Topteam hat sich mit Max U. und Oberst Heftig gefunden. Max U., seines Zeichen Titelverteidiger, tritt wieder an um die Krone des virtuellen Motosports zu verteidigen. Man hat lange nichts von ihm gesehen, eine fundierte Einschätzung seiner aktuellen Form ist somit nicht möglich, man munkelt, dabei handele es sich um eine Art Verwirrungstaktik um die Konkurrenz im Irrglauben zu lassen. Aber allein sein Talent gepaart mit Motivation und Training lassen auf erneute Titelambitionen hoffen. Durch seinen extrem starken Teamkollegen ist das "Team Lotus" auch dieses mal wieder heisser Favorit auf den Titel. Der Herausforder steht parat um das Duell um die Meisterschaft zu seinen Gunsten zu entscheiden:

 

Ando ist durch diverse Engagements im Endurance Bereich in Bestform und wartet nur darauf, seine andorianischen Fahrkünste in 25-Punkte-Pakete umzumünzen. Als Unterstützung hat er seinen iRacing-Kumpanen Bull in seinem Team. Bull wendete sich von seinem treuen Weggefährten aleex! ab und wählte die dunkle Seite, was sich auch in der Wahl des Teamauftritts "Team Wariokart" widerspiegelt. 

Wenn wir vom Titel sprechen, kann es also nur heissen Team Lotus vs. Team Wariokart.

Die Hoffnungsträger:

NeRo2, unser Chef-Organisator, bildet mit seinem pfeilschnellen Teamkameraden vwdidi das höchst ambitionierte Team RedgearsGP. NeRo's Durchaltevermögen und Konstanz im Zusammenspiel mit vwdidi's teils unglaublicher Pace lässt auf Top-Platzierungen hoffen. Die Tendenz geht hier ganz klar in Richtung Podium, wenn sie nicht sogar die beiden Favoriten das ein oder andere mal ärgern können. 

Ihnen gegenüber tritt die "Scuderia Vittoria". Anlässlich der italienischen Wochen wählten tabis und aleex! diesen Namen um der Konkurrenz zu verdeutlichen, dass mit ihnen zu rechnen ist. In der Vergangenheit haben die beiden sich mehrmals heisse Duelle auf dem Asphalt geboten. Diesen Racing Spirit wollen sie nun gemeinsam nutzen um den ein oder anderen Podiumsplatz für sich zu behaupten. 

Die Verfolger:

Das neue Team "Backfire Motorsport" mit dem Rennleiter und Organisator Daniel Wolf und dem Entertainer RonnyDee aka Stoepsel muss sich erst noch behaupten und zeigen, wo die Reise hingeht. Tendenziell ist zu erkennen, dass sie vorne mitfahren wollen und dies auch können. Doch zeigen sie das nötige Durchhaltevermögen? Hält Daniel der Doppelbelastung -Rennleitung & Rennfahrer- stand? Diese und weitere Fragen gilt es auf der Strecke zu klären.

Auch Easy und Sven-RS201 haben mit ihrem Team Easy & RS201 Racing großes Potential und möchten die vorderen Plätze erklimmen. Den beiden ist einiges zuzutrauen, vor Allem wenn der Fehlerteufel fern bleibt und sie ihr Talent auf die Strecke bringen können.

Die Einzelkämpfer:

Als einer der Einzelkämpfer geht der sehr erfahrene Stefan STQ an den Start. Der unscheinbare Fahrer, der durch Konstanz glänzt, hält sich oft bis zum Schluß im Hintergrund um in den letzten Runden gute Platzierungen einzufahren. Wir sind gespannt, ob es ihm auch dieses mal gelingen wird.

Ein weiterer, sehr schneller und erfahrener EInzelkämpfer ist Fabian Biehne. Wenn er sein Potential auch in Assetto Corsa umsetzen kann, ist klar mit ihm zu rechnen. Die weiteren Einzelkämpfer sind Andreas Leucht, Vatter, Lothar und  Kim Weishapl.

Die Newcomer:

Wir dürfen auch einige neue Gesichter im Fahrerfeld begrüßen. Für das Team "Duratec Racing" gehen Sven Mueller und FordFreak an den Start. Das Team "Kiss Racing" bilden Torben B. und Kurt B.

 

Gelesen 2224 mal Letzte Änderung am Dienstag, 01 September 2015 10:59
Alex

Einfach geil

You have no rights to post comments