Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: ACC NEWS und Diskussionen

ACC NEWS und Diskussionen 11 Monate 1 Woche her #16442

  • tabis
  • tabiss Avatar
  • Offline
  • Gesamtsieger ACR F458 Challenge 2015
  • Beiträge: 1257
  • Dank erhalten: 1031
  • Karma: 16
Interview mit Marco

HW - AC settings [ Zum Anzeigen klicken ]


Letzte Änderung: 11 Monate 1 Woche her von tabis.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ronny-Stoepsel, Patrick Hoff

ACC NEWS und Diskussionen 11 Monate 6 Tage her #16452

  • Ronny-Stoepsel
  • Ronny-Stoepsels Avatar
  • Offline
  • ACR Club
  • Beiträge: 1875
  • Dank erhalten: 1155
  • Karma: 117
Bin schon ganz hibbelig.... :silly: :P
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ACC NEWS und Diskussionen 10 Monate 2 Wochen her #16470

  • tabis
  • tabiss Avatar
  • Offline
  • Gesamtsieger ACR F458 Challenge 2015
  • Beiträge: 1257
  • Dank erhalten: 1031
  • Karma: 16


Multiplayer erst im November :blink:
HW - AC settings [ Zum Anzeigen klicken ]


Letzte Änderung: 10 Monate 2 Wochen her von tabis.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Easy, Ronny-Stoepsel, Matthias Rudolph, t.schuh

ACC NEWS und Diskussionen 10 Monate 2 Wochen her #16471

  • tabis
  • tabiss Avatar
  • Offline
  • Gesamtsieger ACR F458 Challenge 2015
  • Beiträge: 1257
  • Dank erhalten: 1031
  • Karma: 16
HW - AC settings [ Zum Anzeigen klicken ]


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

ACC NEWS und Diskussionen 10 Monate 1 Woche her #16474

  • Quechua
  • Quechuas Avatar
  • Offline
  • Gesamtsieger ACR GT3 Masters 2017
  • Beiträge: 468
  • Dank erhalten: 762
  • Karma: 13


Ich übersetze mal eben frei für Ronny:

Reifenmodell wurde komplett überarbeitet. Ist wesentlich komplizierter als vorher und wird von noch mehr Variablen gesteuert, wann der Reifen funktioniert und wie er funktioniert. Es gibt mehrere Temperatur-Schichten im Reifen, nicht wie AC nur Außen und Innen, zusätzlich beeinflusst die Temperatur der Bremsen auch die des Reifens. Der Reifendruck und die Reifenabnutzung beeinflussen nicht mehr nur einen Grip-Wert, sondern das tatsächliche Verhalten vom Reifen, z.B. Rutschwinkel, Rutschverhältnis und die Rutschkurve als Ganzes. Man fühlt nicht mehr einfach nur ein anderes Grip-Level, sondern bekommt ein viel detaillierteres Gefühl vom Reifen.

Regen wird auch nicht einfach nur einen niedrigeren Grip vortäuschen, sondern simuliert tatsächlich unterschiedliche Wassertiefen. Wie in echt wird am Reifen simuliert, wann er wirklich Kontakt zur Straße hat und wann nicht. Das führt zu Aquaplaning oder Grip und kann sich von Runde zu Runde in derselben Kurve unterscheiden.

Dazu gibt es ein komplett neues Aero-Modell, was z.B. die Spoiler nicht mehr als einzelne Komponenten sieht, sondern als zusammengehöriges dynamisches Objekt, das durch Strömungen beeinflusst wird und empfindlich auf Neigungen reagiert. Dadurch ist es wohl auch möglich, dass sehr gute Fahrer Fahrzeughöhenunterschiede von 1-2mm direkt spüren können und die Setuparbeit schwierig wird.

Aus diesem Grund musste auch das ganze Aufhängungssystem überarbeitet werden. Stoßdämpfer können noch genauer eingestellt werden als in AC und haben nicht mehr nur einfach 4 Werte, sondern werden in Kurven angezeigt. Wird alles extrem kompliziert.

TC und ABS wurden ebenfalls neu überarbeitet. Slip and Slide (TC) wird komplett anders behandelt, wozu unter anderem der Motor on/off Cut zählt. Einstellungen an TC/ABS beeinflussen in Zukunft das Verhalten am Auto wesentlich.

Am Ende sollte man sich Gedanken machen, wie viele Variablen in Zukunft in ACC möglich sein werden mit den verschiedenen Wetterlagen etc. - dass es ziemlich schwierig ist, dass alles unter einen Hut zu bekommen. Deshalb ist es auch so schwierig neue Features ins Game hinzuzufügen, weil unter Umständen alles andere dafür wieder überarbeitet werden muss, manchmal von Grund auf. BoP wird auch anders sein von Renn-Wochenende zu Wochenende, je nachdem wie SRO die Wagen im Reallife balancen wird.

Er weiß nicht, woher die 1,5 Monate per Auto (Roadmap) kommen, weil sie permanent an allen Fahrzeugen gleichzeitig arbeiten bei der Implementierung von neuen Features. Er kann uns eins sagen, es ist wirklich alles sehr kompliziert geworden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Easy, tabis, Ronny-Stoepsel, Patrick Hoff, Matthias Rudolph, t.schuh, Nilo

ACC NEWS und Diskussionen 9 Monate 1 Woche her #16545

  • Patrick Hoff
  • Patrick Hoffs Avatar
  • Offline
  • ACR Club
  • aka Kincade
  • Beiträge: 647
  • Dank erhalten: 601
  • Karma: 9
Roadmap aktualisiert

Roadmap
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tabis, Ronny-Stoepsel, Quechua

ACC NEWS und Diskussionen 9 Monate 1 Woche her #16546

  • Quechua
  • Quechuas Avatar
  • Offline
  • Gesamtsieger ACR GT3 Masters 2017
  • Beiträge: 468
  • Dank erhalten: 762
  • Karma: 13
Direkt mal das Rating System auf 1 mit * fahren, damit die direkt wissen was los ist, wenn der Multiplayer eingeführt wird.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ronny-Stoepsel

ACC NEWS und Diskussionen 9 Monate 1 Woche her #16547

  • tabis
  • tabiss Avatar
  • Offline
  • Gesamtsieger ACR F458 Challenge 2015
  • Beiträge: 1257
  • Dank erhalten: 1031
  • Karma: 16
freie google Übersetzung ;)

Aristotelis:

"Hallo zusammen!

Der Assetto Corsa Competizione Early Access steht vor der Tür und wir sind wieder bereit für eine fantastische Reise.
Das Wichtigste zuerst: Early Access bedeutet, dass Sie die Möglichkeit haben, frühe Versionen des finalen Spiels zu erhalten und sich die Entwicklung und Entwicklung von ACC anzusehen. Sobald Sie die EA-Version gekauft haben, erhalten Sie natürlich alle folgenden Updates des Hauptspiels kostenlos. Auf der anderen Seite haben wir, Entwickler, die Möglichkeit, Feedback und Eindrücke zu sammeln, während wir arbeiten, von einem viel größeren Testteam, das wir jemals privat organisieren könnten.
Unsere Aufgabe wird es sein, den Titel zu den angekündigten Terminen zu aktualisieren und tolle neue Inhalte und so stabile Features wie möglich zu bieten, damit Sie das Spiel genießen und das Feedback erhalten können.
Das bedeutet natürlich, dass die ersten Versionen des Spiels nur eingeschränkte Inhalte und Funktionen haben werden, aber wir sind zuversichtlich, dass wir die gleiche erfolgreiche Evolutionserfahrung wie bei der AC-Early-Access-Phase bieten können.
Ich hoffe, dass das oben Gesagte für alle klar ist und dass die Gemeinde das Wort verbreiten und andere Simracer informieren kann, die vielleicht nicht wissen, was Early Access bedeutet.

Während viele ACC-Gameplay-Funktionen in den ersten Versionen von Early Access nicht verfügbar sind, ist die Fahrphysik-Simulation größtenteils fertig. Einige Feinabstimmungen und einige zusätzliche Funktionen sind noch notwendig, aber ... es gibt viel zu reden, also lass uns reden ... Physik!

Also, was Physik ACC läuft? Der erste Test, den Stefano gemacht hat, als wir die Unreal Engine erkundet haben, war, eine Version unserer AC-Physik zu erstellen und sie in UE laufen zu lassen. Ich werde nicht ins Detail gehen, ich werde nicht einmal wissen, wie ich es erklären soll, aber nach vielen Flüchen, Schlaflosigkeit und Kopfschütteln hat er es geschafft. Die ersten Versionen von ACC hatten also die AC-Physik.
Der nächste Schritt und Teil meiner Hauptaufgabe für die Zeit war es, so viele parallele Läufe zwischen AC und ACC: UE zu machen, um sicherzustellen, dass die Physik absolut identisch ist, alle möglichen Placeboeffekte zu eliminieren, Vergleiche mit Rundenzeiten zu machen und Vergleiche zu machen. Sobald wir absolut sicher waren, dass alles identisch war, begann der spaßige Teil (oder der Albtraumteil, je nachdem, wie man es sieht).

Die anfängliche Idee der ACC-Physik bestand darin, schwache Punkte der AC-Physik zu entwickeln und zu verbessern und dann von dort weiterzugehen. Nicht sicher, ob wir es komplett übersprungen haben oder von einem Plan zum nächsten gegangen sind ... zu viele Dinge sind passiert und um ehrlich zu sein, in Anbetracht des Endergebnisses spielt es keine Rolle mehr. Was es darauf ankommt, ist, dass ACC, obwohl es sich "ähnlich" fühlt, sicherlich viel mehr ist. Stefano wird es wahrscheinlich evolutionär nennen, aber um ehrlich zu sein, es gibt so viel Neues, dass ich nicht sicher bin, ob dieser Begriff Gerechtigkeit widerspiegelt.
So, stark überarbeitetes Reifenverhaltensmodell, stark überarbeitetes Reifenheizungsmodell, stark überarbeitetes Reifenverschleißmodell, allesamt nicht nur überarbeitete Werte, sondern mit allen neuen physikalischen Eigenschaften, Gleichungen und Daten. Obendrein haben wir das Modell der Bremsheizung überarbeitet ... aber mehr dazu auf einem speziellen Beitrag über Reifen und Bremsen.

Suspensionen. Wir haben ein komplett neues Dämpfermodell bekommen. Wie Sie wissen, werden Dämpfer normalerweise in Sims mit 4 Werten simuliert. Bump, Rebound, schneller Bump und schneller Rebound. Aber ... in ACC wissen wir, dass die Dämpferdiagramme vollständig sind. Offensichtlich haben Sie im Setup-Bildschirm die üblichen Klicks, aber unter der Oberfläche zeigt jeder Klick auf ein anderes Dämpferdiagramm. Außerdem haben wir ein völlig neues Bumpstop-System. Die Bumps haben variable Steifigkeit und variable Rampe (Grafik) ihrer Steifigkeit. Das war eigentlich eine erzwungene Evolution der Physik, denn sonst wäre es praktisch unmöglich, die Autos richtig einzustellen, wegen des sehr fortschrittlichen aerodynamischen Modells ... wie in echten Autos.

Das bringt uns zum Aero-Modell. Von Grund auf neu geschrieben. Dies ist nicht einmal eine Evolution, es ist eine komplette Neuschreibung. Anstatt verschiedene "Flügel" zu kreieren, die jeweils einen spezifischen Auftrieb erzeugen und um das Auto schleppen, wie bei AC und mehr oder weniger allen Simulatoren, verwendet ACC ein neues System, das Luftkanäle aus Windkanälen oder CFD berücksichtigt und wendet Heben und Ziehen auf das gesamte Objekt als eins an. Dabei berücksichtigt er, wie das Objekt seinen aerodynamischen Druckpunkt je nach Nick- und Gierrichtung vorwärts oder rückwärts bewegt. Bevor Sie sagen, dass dies etwas ist, was Sie mit dem "Flügel" -Modell von AC erreichen können, kann ich Ihnen versichern, dass es anders ist. Das System bewegt aktiv den Druckpunkt und kann den Front- oder Heckhub und -widerstand beeinflussen, abhängig davon, was in der Nickbewegung des Fahrzeugs, dem Flügelwinkel und so weiter passiert. Das Endergebnis ist eine viel mehr pitch-sensitive Aero-Plattform mit Situationen, die Sie zwingen, bestimmte Fahrhöhen, Flügelwinkel und Federungseinstellungen zu wählen, um dem aerodynamischen Einfluss auf das Handling entgegenzuwirken. Aus diesem Grund, wie im wirklichen Leben, wird die Aufrechterhaltung der Aero-Plattform entscheidend, Fahrhöhen sind wahrscheinlich der wichtigste Teil des Setups und bumpstops werden extrem wichtig, um das Auto zu steuern.

Die GT3-Autos verwenden stark ABS- und Traktionskontrollsysteme, die von den Regeln zugelassen sind. Also mussten wir für ACC die ABS- und TC-Systeme weiter verbessern. Sie sind sehr viel komplexer geworden, indem sie viel mehr Informationen und Telemetrie-Eingaben berücksichtigen sowie ein unterschiedliches Verhalten und Ausgangsergebnis haben.

Natürlich haben wir auch ein komplett neues Wettersystem und eine dynamische Strecke. Die Regensimulation ist wirklich ein Durchbruch und, abgesehen von Bescheidenheit, bin ich zuversichtlich, dass ihr von euch beeindruckt sein werdet. Alles Gute, Herr Kunos, er hat wirklich eine erstaunliche Arbeit geleistet, und natürlich werde ich mein Bestes geben, um euch die verschiedenen Situationen, Simulationen und Techniken zu erklären, um das beste Fahrerlebnis zu bekommen.


TL; DR

Also wollte ich Ihnen nur einen kleinen Vorgeschmack geben, was ich in den nächsten Tagen ausführlicher behandeln werde. Ich werde versuchen, spezifische Beiträge über Reifen, Aufhängungen, Aerodynamik, TC und ABS, Setup-Bildschirm und Strategie und Wettersimulation zu schreiben.

Nochmals vielen Dank für all die Unterstützung, die Sie uns geben, und wir hoffen sehr, dass Sie die ersten Early Access Releases genießen werden. Ich freue mich auf euer Feedback und auf die fortgeschritteneren Veröffentlichungen in den nächsten Monaten, wenn ACC wirklich anfangen wird zu glänzen!

www.assettocorsa.net/forum/index.php?threads/assetto-corsa-competizione-another-great-journey-is-about-to-begin.50723/
HW - AC settings [ Zum Anzeigen klicken ]


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: aleex!, Ronny-Stoepsel, Patrick Hoff, t.schuh

ACC NEWS und Diskussionen 9 Monate 1 Woche her #16550

  • tabis
  • tabiss Avatar
  • Offline
  • Gesamtsieger ACR F458 Challenge 2015
  • Beiträge: 1257
  • Dank erhalten: 1031
  • Karma: 16
Aristotelis:

Reifen! Und Regen ... Aber zuerst ...

Die Regeln!
Die Blancpain GT-Serie verwendet Pirelli-Reifen. Verschiedene Größen für verschiedene Gruppen von Autos, hauptsächlich 3 Größen abhängig von der Gewichtsverteilung des Autos. So erhalten Frontmotor-Autos in der Regel 325/705/18 rundum, Mittelmotor-Autos bekommen 325/680 / 18-325 / 705/18 vorne-hinten und hinten engineed Autos 325/660 / 18-325 / 705/18 vorne-hinten .
Compound ist eins und einzigartig für alle Rassen, alle Rennstrecken, alle Autos. Dies bedeutet, dass diese einzelne Mischung in allen Autos, allen Wetterbedingungen und allen Arten von Schaltungen funktionieren muss.

Die obigen Informationen sind entscheidend, um zu verstehen, dass diese Art von Reifen eine extrem schwierige Aufgabe zu erfüllen hat. Sie müssen an Autos arbeiten, die von 40% auf 55% ihres Gewichts nach vorne gehen. Schwere Autos, die bei voller Renntrimmung bis zu 1500 kg tragen und gleichzeitig weit über 500 kg Abtrieb unterstützen, müssen mindestens 1 Stunde harten Rennens standhalten, bevor sie die Reifen wechseln und von Profis und Herren in verschiedenen Rennstrecken bei verschiedenen Umgebungstemperaturen gefahren werden Fahrer. Zuerst dachte ich auch "Hey, das ist einfach, ich habe nur eine Verbindung zu tun", dann ging die Entwicklung voran und Pirelli und Teams begannen Daten zu teilen (vielen Dank!) Ich wusste, dass ich große Probleme hatte ... Zum Glück habe ich Master Stefano immer bereit, eine Herausforderung anzunehmen!


Beginnen wir mit den Slick-Reifen .
Slicks haben eine große Reichweite. Sie bieten guten Halt von 40 ° C bis 130 ° C. Offensichtlich haben sie einen engeren optimalen Bereich um 70 ° C bis 90 ° C. Pirelli definiert optimalen Druck bei 29psi (fast 2bar), aber die meisten Teams werden ein wenig niedriger laufen. Pirelli rät jedoch von sehr niedrigen Drücken ab, da es einfach ist, einen Niederdruckreifen an einem Bordstein oder ähnlichen Bedingungen abzuleiten ... Aus Sicherheitsgründen ist es verboten, unter einen Mindestdruck von 20 psi (1,4 bar) zu gehen.
Die Reifen sind immer in vorgeheizten Reifenheizregalen bis zu 70 ° C, aber realistisch bei ungefähr 65 ° C, also sollte jede Session (außer vielleicht Hotlap) mit Reifen bei rund 65 ° C Kern beginnen.
Der Druck in Wechselstrom beeinflusst nun die Steifigkeitsrate auf nichtlineare Weise und für vertikal, lateral und longitudinal unterschiedlich. Die gesamte Grundfläche biegt sich in allen 3 Achsen und ich glaube, dass Sie dies beim Angreifen von Bordsteinen spüren werden. Die Dämpfung des Reifens wird auch von Wärme beeinflusst.
Die Heizung in ACC hat jetzt 3 wechselwirkende Schichten. Oberfläche, Kern und Innenluft.
Die Oberflächenwärme ist ziemlich aktiv und geht schnell auf und ab, während sie von Schlupf, Flex, Rollgeschwindigkeit, Umgebungstemperatur, Straßentemperatur, Luftgeschwindigkeit und Rotationsgeschwindigkeit beeinflusst wird. Natürlich tauscht es auch Wärme mit dem inneren Kern aus.
Der innere Kern wird hauptsächlich durch die Rollgeschwindigkeit, Flex und die Oberflächen- und Innenlufttemperatur beeinflusst.
Die Innenluft tauscht Wärme vom Kern aus und ... bremst Wärme.
Zum ersten Mal zeigen wir Ihnen jedoch nicht alles, was die echten Teams sehen, das heißt Druck und IMO-Kerntemperaturen.


Reifenverschleiß
Dies wird nun in 3 getrennten IMO-Schichten in einer Weise berechnet, dass Wölbung und Zehe unterschiedliche Teile des Reifenverschleißes beeinflussen können. Wenn Sie auf einer Strecke mit sehr langen Geraden übermäßige Mengen von Vorspannung und Spur verwenden, dann werden Sie auf der Innenseite des Reifens viel mehr Verschleiß (und Hitze, mehr davon in einer Minute) spüren, was das Bremsen und die Traktion schlimmer macht, aber nicht sehr viel Seitengriff ... und natürlich umgekehrt. Der Reifenverschleiß wird auch anders umgesetzt. Wir simulieren tatsächlich die Profiltiefe und senken die Tiefe, wenn der Reifen abgenutzt ist. Du beginnst also mit 3mm Tiefe bei frischen Reifen und das trägst du aus. Normalerweise halten die Teams und Pirelli einen Reifen für einen sehr verbrauchten Reifen mit unter 1,5 mm. Der Reifenverschleiß wird durch die zurückgelegte Strecke, vor allem aber durch den Schlupf beeinflusst. Je mehr du den Reifen ziehst,
Ein weiterer wichtiger Faktor für den Verschleiß ist die Oberflächentemperatur. Je härter Sie fahren, je mehr Oberflächenwärme Sie erzeugen, desto schneller verschleißen die Reifen. Verdammt, du könntest einen Reifen komplett zerstören, indem du ein paar Minuten lang Donuts machst ... Natürlich wirst du nicht die Oberflächentemperatur der Reifen überwachen, da sie sich schnell ändert und in Echtzeit kaum messbar ist, aber wenn deine Kerntemperaturen im Plan liegen , je glatter Sie fahren, desto weniger tragen Sie. Auch Körnung, Blasenbildung und Flatspotting sind immer noch da, alle Vibrationen wirken jetzt auch auf die Federbewegung. Pirelli weist darauf hin, dass diese Reifen nicht viel von Körnigkeit und Blasenbildung leiden, aber wenn Sie weiterhin Trockenreifen verwenden, erwarten Sie keine Wunder. Auch TC- und ABS-Level können hier eine Rolle spielen. Da Flex auch die Reifenwärme beeinflusst, eine steife Aufhängung und Dämpfer sowie hoher Abtrieb, können ebenfalls den Reifenverschleiß beeinflussen .... so viele Dinge, so wenig Zeit, ich weiß.


Die allgemeinen Gefühle
All dies funktioniert offensichtlich in Echtzeit und beeinflusst viele Aspekte des Reifenverhaltens. Dies ist eine der größten Verbesserungen von ACC. Hitze, Abnutzung, Grip beeinflussen nicht nur den Reifengriff, sondern verändern auch das Reifenverhalten. Slipangles und Sliptratios, Steifigkeitsrate und Dämpfung, laterale und longitudinale Flex, die jetzt auch simuliert werden, ändern sich alle in Echtzeit, abhängig von allen oben genannten Faktoren. Sie können erwarten, dass ein kalter Slick-Reifen nicht nur weniger Grip hat, sondern auch viel fieser und am Rand ist. Also wenn es anfängt zu regnen und du bist auf Slicks, vor Aquaplaning-Problemen, musst du vielleicht mit einem viel nervöseren Auto-Verhalten fertig werden, weil die Reifen Hitze und Druck verloren haben. Ein konsumierter Reifen hat auch weniger Flex, erzeugt weniger Kernwärme und hat unterschiedliche Peak-Splipangles. Sie könnten den Griff akzeptabel finden, aber das Verhalten hat sich verschlechtert. Alles ist sehr dynamisch und es wird viel Placebo geben ... Sei mutig und ertrage die Schwierigkeiten;)


Aber es gibt noch mehr. ACC simuliert jetzt veränderliches dynamisches Wetter und so haben wir ...
Regen .
Regen in ACC wird nicht simuliert, indem einfach der Griff gesenkt wird. Wir simulieren mathematisch eine tatsächliche Wasserfilmtiefe. Reifen gehen darüber und je nach Lauffläche Design, Last, Geschwindigkeit und mehr, schaffen sie es, das Wasser auslaufen und einen Kontakt mit dem Boden haben ... oder nicht. Wenn der Reifen nicht genug Wasser ablassen kann, beginnt er Kontakt zu verlieren, bis zum vollständigen Aquaplaning, was einen vollständigen Verlust der Haftung bedeutet, null, null, nada. In ACC ist das Gefühl, dass man aus einem nassen Kreislauf kommt, ein guter Griff, aber ein konstantes Gefühl von "etwas wird passieren". Sie könnten auf eine bestimmte Art und Weise drehen und fühlen, dass es mehr als genug Grip gibt, Sie könnten sogar denken "Hey, das war doch einfach, Arcade ™!", Nur um ein bisschen mehr die Runde danach zu schieben oder den Regen fallen zu lassen härter 3 Runden später und geh komplett Aquaplaning rutscht aus der Ecke.

Slicks können sehr einfach in Aquaplaning gehen. Ich schlage vor, dass Sie die ersten Runden des Hungaroring-Rennens1 der Blancpain GT Series sehen, um zu verstehen, wie Autos auf Slicks unter feuchten Bedingungen kämpfen, aber auch, wie sich der BMW M6 mit nassen Reifen vom 11. auf den 2. Platz durchsetzen konnte direkt danach, als sich die trockene Linie zu bilden begann. Sie können ihn auch nach nassen Stellen suchen sehen, um die nassen Reifen abzukühlen. Hier ist das Video. Das Rennen beginnt um 33:00 Uhr

Auch in ACC werden Nassreifen bei trockenen Bedingungen stark überhitzt und Sie können sie außerhalb der Trockenstrecke abkühlen, indem Sie nach nassen Stellen suchen. Achten Sie darauf, dass es unter solchen Bedingungen leicht ist, die eine Seite eines Autos in den nassen Fleck oder die Pfütze zu legen, was zu einer hohen Rollwiderstandskraft aus der Wassertiefe (und plötzlichem Aquaplaning) führt, die Ihr Auto leicht destabilisieren kann.
Ich werde auch das Offensichtliche erwähnen ... es gibt keine Möglichkeit, dass Sie bei starkem Regen auf Slicks auf der Strecke bleiben können. Wir reden nicht von Langsamkeit oder Schwierigkeiten, das Auto zu kontrollieren ... wir reden von komplettem und totalem Kontrollverlust und rutschen auf "Eis" herum. Für Leute, die die grafische Majestät der Regenbedingungen erleben möchten, aber in einer weniger harten Griffsituation, haben wir einen schönen Option-Schieberegler, der die Menge an Physik-Wasser senkt ... nur zum Spaß.
Bleiben Sie auf dem dynamischen Track-Thema, hier sehen Sie, wie sich eine Track-Oberfläche unter verschiedenen Bedingungen verändert.
Eine grüne Spur wird allmählich gummiert. Murmeln können an der Seite der gummierten Linie erscheinen
Wenn der Regen dann beginnt (abhängig von der Kraft), wird es die Bahn benetzen und die gummierte Linie beginnt sehr rutschig zu werden. Sie könnten gezwungen sein, es zu vermeiden oder alternative Linien zu erkunden.
Wenn der Regen immer noch schwer genug ist, wird die gummierte Leitung gereinigt und Sie können möglicherweise zu einer traditionelleren Linie zurückkehren. Wenn das passiert? Ich weiß es nicht, versuche es, experimentiere und finde es heraus!
Wenn der Regen weitergeht, können sich Pfützen und "Flüsse" bilden. Diese könnten Sie auch zwingen, andere Linien erneut auszuprobieren. Pfützen und Flüsse werden an bestimmten, realistischen Orten auf den Rennstrecken platziert, die aus dem tatsächlichen Feedback der Fahrer und ihren Videos an Bord stammen.
Wenn der Regen leichter wird oder aufhört und viele Autos läppeln, kann sich eine trockene Linie bilden oder einfach eine "weniger nasse" Linie. Sie haben offensichtlich mehr Grip über die trockene Linie, aber Regenreifen werden überhitzen.
Schließlich werden Pfützen als letzte austrocknen, also pass auf, auch wenn die Strecke leicht feucht ist und rutschige Reifen schneller sind, Pfützen können dich immer noch erwischen.
Offensichtlich ist dies eine allgemeine Beschreibung, wie das ganze System funktioniert: In der Realität und wenn die ganze Sache abgeschlossen sein wird, kann Ihre Erfahrung viel variieren und unberechenbarer werden. Die ganze Idee dahinter ist es, mit unvorhersehbaren Bedingungen umzugehen, die Sie zur Anpassung zwingen.


Besonderer Gast ...
Murmeln
Wussten Sie, dass echte Fahrer über die Murmeln fahren, um sie auf ihren Slicks zu sammeln, so dass sie eine Art "Profil" bekommen, das die Gefahr von Aquaplaning ein kleines bisschen senkt? Natürlich wirst du mit weniger Grip und Vibrationen zu kämpfen haben, aber nichts ist schlimmer als Aquaplaning und es könnte dir helfen, bis du zu deinem Boxenstopp reingehst ... oder der Regen wird verschwinden und du wirst verdammt ... Ops !

Edit: zusätzliche Informationen für die Regenreifen:

Sie haben auch eine große Reichweite, aber sie sind nicht vorgewärmt.
Sie geben guten Halt von 20 ° C und bis zu 80 ° C. Offensichtlich haben sie einen engeren optimalen Bereich zwischen 30 ° C und 70 ° C. Pirelli definiert einen höheren optimalen Druck bei 31psi (fast 2,11bar), aber die meisten Teams werden ein wenig niedriger laufen, aber nicht viel

Dann haben wir Reifenschäden... aber daran arbeiten wir noch und ich werde es dir später erklären.

Was kommt als nächstes? Aero, denke ich ... zurück zum Schreiben. (Wo ist mein Kaffee!)

www.assettocorsa.net/forum/index.php?threads/tyres-oh-its-raining.50739/
HW - AC settings [ Zum Anzeigen klicken ]


Letzte Änderung: 9 Monate 1 Woche her von tabis.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ronny-Stoepsel, t.schuh

ACC NEWS und Diskussionen 9 Monate 1 Woche her #16551

  • Ronny-Stoepsel
  • Ronny-Stoepsels Avatar
  • Offline
  • ACR Club
  • Beiträge: 1875
  • Dank erhalten: 1155
  • Karma: 117
Wahnsinn!
Ich werde wohl erstmal ein paar Semester damit verbringen, die Reifen zu studieren. :pinch:
Dazu noch das Fahrwerk und die Aero.... das wird wohl ein neues Kapitel im Setupbau für uns bedeuten und zwangsläufig mehr Zeit in Anspruch nehmen, da was Brauchbares hinzubasteln.
Ich freu mich darauf und bin sehr gespannt, wie sich das Alles, da Oben anfühlen wird. :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: Daniel Wolf, stoffi - sven
Ladezeit der Seite: 0.206 Sekunden