Start der neuen ACR Meisterschaft

Nennstart! zur ACR Meister$chaft 2017/18 | READY? 10 Tage
GT Class Series

GT Class Series (13)

Sonntag, 22 Juni 2014 22:49

GT Class Series: Spektakuläres Finale!

geschrieben von

Hallo Freunde des virtuellen Motorsports,

das versprochene Herzschlagfinale der ACR GT Class Series fand am gestrigen Sonntagabend ein spektakuläres Ende, bei dem sich aleex! den ersten Titel in der Geschichte von ACR|assettocorsa-racing. de sichern konnte! Aber der Reihe nach...

Wie im Vorfeld bereits vermutet, waren die M3 GT2 im Qualyfing extrem schnell unterwegs. Die erste Marke setzte der Titelanwärter Finus04 im M3 GT2 mit einer tollen Rundenzeit von 01:57:130. Kurz darauf konnterte aleex! mit einer GT3-Topzeit von 01:57:277, woraufhin er sofort per Boxenfunk mitteilte "Das war's, mehr geht nicht." 

Im weiteren Verlauf des Qualyfings verbesserte sich das gesamte Fahrerfeld stetig, insgesamt konnten neun Fahrer die Marke von 01:58 knacken! Die Leistungsdichte war enorm.

Plötzlich schrillte ein Freudenschrei durch das Fahrerlager und alle blickten erstaunt auf das Zeitentableu: Die magische Grenze von 01:57 war gefallen. Finus04 brachte die Runde zusammen, auf die alle Topfahrer spekuliert hatten: 01:56:930. Wahnsinn! Damit war der erste Schlagabtausch beendet und es kehrte ein wenig Ruhe ein bis erneut ein erstauntes Raunen von den Tribünen zu hören war. Tabis setzte tatsächlich noch einen drauf und brannte die Fabelzeit von 01:56:850 in den Asphalt, wow! Tabis hatte im Vorfeld niemand so richtig auf dem Zettel, auch in den Top5 der Meisterschaft taucht er nicht auf. Für die Zukunft wissen jetzt alle, dass mit Tabis zu rechnen ist. Und nicht nur das, er sollte im weiteren Verlauf des Rennabends eine entscheidene Rolle im Kampf um die Meisterschaft spielen.

Die Konkurrenz wurde nochmal warm und Time Bandit konnte mit einer ebenfalls sehr guten Runde von 01:57:001 zwar nicht die magische Grenze knacken, sich jedoch zwischen Finus04 und aleex! auf Platz 3 qualifizieren. Als Lordi65 dann den Turbo zündete, stockte der Spitze nochmal der Atem, aber bei Überquerung der Ziellinie war klar: Glück gehabt! Lordi65 ist mit der Winzigkeit von nur 8 Tausendstel Sekunden auf Platz 5.

Bereits während des Qualyfing musste der vierte Titelanwärter im Bunde, der Polesetter von Monza und Gewinner des Silverstone GP, Hot Dreamer seine Titelambitionen an den Nagel hängen. Ein enttäuschender 15. Platz liess den Traum vom Titel platzen.

Die Weichen waren gestellt, der Showdown konnte beginnen: Es wurde nochmals an die Vernunft der Fahrer appeliert, in der ersten Runde bitte vorsichtig und besonders aufmerksam zu fahren...und die Ampel ging an:

Alle Autos kamen gut weg, der McLaren von aleex! fand die volle Traktion wieder einen Tick schneller als die M3 und er konnte sich bereits vor der ersten Kurve innen neben Finus04 positionieren. Es kam, wie es kommen musste: Eine leichte Berührung am Kurvenausgang brachte Finus04 ins Straucheln. aleex! zog die Notbremse und verlor dadurch einige Positionen. In den darauffolgenden Sekunden gab es mehrere Berührungen auf und neben der Strecke. Finus04 nahm die Mercedes Arena sehr weit aussen, so dass aleex! einfach innen vorbei fahren konnte. Am Ausgang der Mercedes Arena gab es wieder diverse Berührungen und der Lack wurde ordentlich ausgetauscht. Auch hier war Finus04 leider wieder der Leidtragende, was ihm keine gute Ausgangsposition für den weiteren Rennverlauf brachte. In der ersten Runde war also der Glückliche Dritte: Time Bandit. Er hielt sich aus allen Scharmützeln raus und fuhr im Synchronflug mit Tabis dem Feld davon.

Der Puls einiger Fahrer wollte sich nicht so recht beruhigen, es gab das ein oder andere wilde Mannöver, was letztendlich dazu führte, dass der hochgehandelte Titelaspirant Finus04 das Rennen aufgab. Er war bis zum Redaktionsschluß leider nicht für eine Stellungnahme erreichbar.

In der Zwischenzeit konnte sich aleex! mit viel Glück bis auf Platz 3 vorkämpfen und die Verfolgung seines letzten verbliebenden Konkurrenten Time Bandit aufnehmen. Durch den Zweikampf an der Spitze zwischen Time Bandit und Tabis konnte der McLaren Pilot den Vorteil der freien Fahrt nutzen und Zehntel für Zehntel aufholen, bis er in Runde 8 an Time Bandit's Stoßstange klebte. Es begann ein fulminanter Dreikampf, die Rundenzeiten waren bis auf die Zehntelsekunden gleich, niemand machte auch nur den Hauch eines Fehlers. Spannung pur lag auf der Strecke, das ist Racing! 

Tabis war zu diesem Zeitpunkt das Zünglein an der Waage im Kampf um die Meisterschaft, denn er beanspruchte mit seinem ersten Platz die entscheidenen Punkte, die Time Bandit für den Gesamtsieg so dringend benötigte. Dementsprechend hartnäckig blieb Time Bandit am Limit und versuchte Runde um Runde vehement an Tabis vorbei zu kommen. Doch Tabis fuhr einfach ein perfektes Rennen und liess keine Lücke offen, es war schlicht unmöglich ihn zu überholen. Zweihundert Meter vor der karierten Flagge passierte dann doch ein Fehler. Time Bandit kam einen Tick zu weit raus in der letzten Kurve und verlor die entscheidenen Bruchteile von Sekunden als sein Hinterrad über den Curb rutschte. aleex! reagierte geistesgegenwärtig und zog rechts neben den BMW von Time Bandit, nutzte die bessere Traktion seines McLaren und konnte völlig überraschend mit einem Wimpernschlag Vorsprung auf Platz 2 durch's Ziel fahren und sich somit den Gesamtsieg sichern..

Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten, und vorallem an die Podiumsplätze der ACR GT Class Series:

Der offizielle Endstand der Gesamtwertung im Überblick:

 

Es war bemerkenswert wie sehr sich das gesamte Fahrerfeld im Laufe der Saison verbessern konnte. Viele Fahrer konnten einiges an Erfahrung sammeln und ihre Rundenzeiten wirklich beeindruckend verbessern. Durch diese gewonnene Routine können wir uns auf noch intensivere, noch spannendere Rennen bei den kommenden Bayrischen Wochen freuen. 

Vielen Dank an alle Fahrer für die schönen Rennen und vorallem an NeRo2 für die Organisation.

 

Nun seid ihr gefragt. Wir möchten euch den größtmöglichen Spaß ermöglichen, also brauchen wir euer Feedback! Was können wir verbessern? Was würdet ihr euch wünschen? Bitte teilt es uns mit! Am besten in unserem Forum: >KLICK<

 

 

 

 

 

 

 

 

Mittwoch, 18 Juni 2014 21:38

GT Class Series Saisonfinale Nürburgring GP

geschrieben von

Ladies and Gentlemen,

ACR|assettocorsa-racing.de präsentiert euch das mit Spannung erwartete Saisonfinale der ersten GT Class Series. Der aktuelle Stand der Gesamtwertung verspricht ein Herzschlagfinale, wie es nur der Motorsport bieten kann. Ein Blick auf die Top 5 zeigt, dass wir mit einem explosiven Kampf um die Podiumsplätze rechnen können:

Pos. Fahrer Fahrzeug Punkte
1    aleex! McLaren MP4-12C GT3    50
2 Hot Dreamer BMW M3 GT2 45
3 Time Bandit BMW M3 GT2 43
4 Finus04 BMW M3 GT2 43
5 NeRo2 BMW M3 GT2 28

Soviel ist sicher: Gewinnt ein Fahrer aus den Top 4 dieses Rennen, hat er den Titel in der Tasche. NeRo2 als fünftplatzierter hat nur noch theoretische Chancen auf den Titel. Gewinnt er das Rennen, und die Konkurrenz der Top 5 fällt gemeinschaftlich aus, könnte es für ihn klappen. Aber die Wahrscheinlichkeit ist schwindend gering, allerdings wäre diese Option mit Sicherheit die lukrativste für jeden, der eine Wette platzieren möchte ;)

Die Fahrer Finus04 und Time Bandit teilen sich aktuell Platz 3 mit jeweils 43 Punkten. Zwei Punkte davor platziert sich Hot Dreamer, dessen Formkurve stark nach oben zeigt. Er konnte beim letzten Lauf in Monza mit einer unglaublichen Rundenzeit das Qualyfing für sich entscheiden, nachdem er bereits den Silverstone Grandprix auf Platz 1 beendete. Der aktuell führende Pilot aleex! konnte sich nach der Nullnummer in Silverstone mit einem souveränen Sieg in Monza den Platz an der Spitze sichern.

Was können wir also erwarten? Die viel diskutierte Frage nach dem stärkeren Fahrzeug steht am Nürburgring mehr im Raum denn je. Die extrem schnellen Super-Soft Reifen der GT2 Fahrzeuge lassen einen Vorteil für die Verfolger im Qualyfing vermuten. Schätzungen zu Folge, können die GT2 Boliden dem McLaren von aleex! eine ganze Sekunde im Qualyfing abnehmen. Vorrausgesetzt die Fahrer bringen die Runde zusammen und haben keinen Verkehr.

Aber: Wir haben in den vergangenen Rennen gesehen, wie stark der McLaren am Start ist. Zwei bis Drei Plätze sind immer möglich. Und nicht zu vergessen, das Castrol-S des Nürburgrings ist gerade bei der ersten Umrundung immer für eine Überraschung gut. Hier könnte sich die Meisterschaft bereits nach den ersten hundert Metern entscheiden. Wir blicken gespannt auf den nächsten Sonntag, wenn es zum letzen mal in der GT Class Race Series heisst. Gentlemen, start your engines!

 

 

Bild erstellt von Stavi

Freitag, 13 Juni 2014 18:06

GT Class Series Rennen 3 Monza

geschrieben von

Hallo Freunde des virtuellen Motorsports,

diese Woche Sonntag geht es für die Piloten der ACR GT Class Series nach Italien in die Lombardei. Auf dem altehrwürdigen Hochgeschwindigkeitskurs "Autodrome Natzionale di Monza" wird der dritte Lauf der ACR GT Class Series ausgetragen. Die Stimmung im Fahrerlager ist angespannt, es häufen sich die kritischen Stimmen und die Rufe nach besserer Performance. Wir haben die Probleme zur Kenntnis genommen, sind aber leider machtlos. Der Hauptzulieferer "Kunos Simulazioni" ist informiert und uns bleibt nur zu hoffen, dass er das Problem in den Griff bekommt.

In der Meisterschaft wird es am Sonntag sehr spannend. Der Gesamtführende Time Bandit wird wieder versuchen sich die Pole-Position zu sichern um seinen 5-Punkte Vorsprung bestmöglich ausbauen zu können. Also was können wir im Qualyfing erwarten? Wird es wieder ein "M3-Fest"? Diesmal könnte sich das Spieß umdrehen. Die beiden GT3-Modelle haben auf der Graden deutlich die Nase vorn. Der M3 ist in den Schikanen wieder schneller unterwegs. Es wird ein spannendes Duell, soviel steht fest.

Die Rennleitung bittet ab 20:00 Uhr zum Booking. Um 21:00 Uhr startet dann das Qualyfing. Alle Fahrer und Zuschauer sind herzlich zur "Sprechstunde" im TS eingeladen!

 

!!! UPDATE !!!

Bzgl. der Performanceprobleme bitte hier nachlesen: KLICK

Samstag, 07 Juni 2014 10:11

Verschiebung des Silverstone Rennens

geschrieben von

Achtung an alle Teilnehmern!

Da der Kanada GP am Sonntag zur gleichen Zeit stattfindet wie die GT Class Race Series habe ich mich Entschieden das komplette Renn-Event um über 1 Stunde nach hinten zu verschieben. Somit beginnt die Booking Phase diesen Sonntag erst um 21:15 Uhr und läuft für 1 Stunde. Ihr könnt euch dann während der Kanada GP einbooken und dann gemütlich weiter das Formel 1 Rennen genießen. Um 21:15 sollte der GP inklusive Pressekonferenz und Interview der Fahrern beendet sein.

Bei Fragen PN an mich

Mfg NeRo2

Freitag, 06 Juni 2014 18:07

GT Class Series Trainingsserver

geschrieben von

Gemeinsam trainieren macht mehr Spaß! 

Das wissen wir, deswegen stellen wir euch einen Trainingsserver für die GT Class Series zur Verfügung. Ihr findet den Server ingame im Server Browser unter dem Namen "ACR assettocorsa-racing.de #1". 

 

 

 

 

Achtung: Es ist kein Booking eingestellt! Also bitte dran denken, den "nur-booking-phase"-Filter zu entfernen! Dann einfach auf den Server klicken, 25s warten und den join Button drücken!

Wer angemeldet ist, aber trotzdem nicht auf den Server kommt, bitte im Forum melden!

 

Um den Trainingseffekt zu erhöhen, könnt ihr euch natürlich gerne auf unserem Teamspeak Server während des Trainings austauschen! Entweder hier klicken : KLICK oder links in der Teamspeak3 Box mal schauen!

 

Viel Spaß!

Freitag, 06 Juni 2014 10:18

GT Class Series Rennen 2 Silverstone

geschrieben von

Am kommenden Sonntag, den 08.06.2014 geht es in die zweite Runde der GT Class Series. Die GT Boldien und Fahrer treffen sich "auf der Insel" zum 2. Lauf der Serie in Silverstone. Die meisten Fahrer sind sich einig, dass Silverstone die anspruchvollste Rennstrecke im Kalender ist. 

Die Fahrer mussten sich bereits zum ersten Lauf auf ein Fahrzeug festlegen. Der beliebteste Bolide ist der BMW M3 GT2, der gleich 10 mal an den Start geht. Auch das zweite GT Modell aus Bayern, der Z4 GT3, erfreut sich mit 8 Fahrern großer Beliebtheit. Die BMWs werden von fünf McLaren MP4-12 GT3 gejagt. Ein Fahrer hatte den Mut sich in einen Lotus Evora GTC zu setzen.

Die Frage, welches Auto im Vorteil ist, konnte nicht abschließend geklärt werden. Wir werden es Sonntag Abend wissen, wenn die schwarz-weiss karierte geschwenkt wird!

 

Alle Fahrer können sich zwischen 20:00 und 21:00 Uhr auf dem Server "ACR GT Class Series" einbuchen. Gerne würden wir euch im ACR-Teamspeak unter der Adresse assettocorsa-racing.de:9987 begrüßen!

Wir sehen uns auf der Strecke!

 

Donnerstag, 05 Juni 2014 12:05

GT Class Series Rennen 1 Imola

geschrieben von

Am Sonntag, den 01.06.2014 um 20:00 Uhr findet hier die erste Rennserie in der GT Klasse statt.
Es handelt sich dabei um eine Rennserie die über 4 Wochen gehen wird.

Die Booking-Phase zur Anmeldung beginnt Sonntags um 20:00 Uhr und beträgt damit 60 Minuten.

Es werden 30 Minuten Qualifying und im Anschluss darauf 15 Runden im Rennen gefahren.

Training und Setup für eure Wagen für das aktuelle Rennevent jeder für sich selber während der Woche.

Zu beginn der Rennserie müsst ihr euch auf ein Rennwagen in der GT Klasse entscheiden und dürft diese dann während der nächsten 4 Rennen nicht mehr auswechseln. Jeder Teilnehmer der sich daran nicht hält wird für das aktuelle Rennen disqualifiziert und erhält keine Punkte.

Montag, 09 Juni 2014 01:14

GT Class Series Ergebnisse Rennen 2 Silverstone

geschrieben von

Absolute Bestzeit: Hot Dreamer [2:01:959]

Platzierung

Name

Bestzeit

Punkte

 

 

 

 

1

Hot Dreamer

2:01:959

25

2

Time Bandit

2:02:315

18

3

Bert i

2:02:987

15

4

NeRo2

2:03:490

12

5

Finus04

2:02:784

10

6

tabis [Gast]

2:03:619

8

7

Stavi

2:02:682

6

8

Lordi65

2:03:450

4

9

bLacKpoOL^d3

2:04:216

2

10

Rossi 46 [Gast]

2:02:980

1

11

Santa

2:04:345

--

12

Daniel Wolf

2:05:108

--

13

Schumi

2:04:848

--

14

flomo [Gast]

2:05:838

--

15

TORNADOMÖLLER

2:05:144

--

16

Schnecke

2:06:921

--

17

(Easy) Konstantin Brommelsiek [Gast]

2:06:939

--

18

Doni Bell

2:07:155

--

19

Eisbein.7

2:06:498

--

20

Thomas Friedrich

2:09:251

--

21

aleex!

2:06:253 (Out Lap 4)

--

22

Felix Hildebrand

----------------------------

--

23

Michael Kaldenberg

----------------------------

--

24

Alexander Leucht

----------------------------

--