Montag, 09 März 2015 21:15

1. Rennbericht zur ACR Ferrari F458 Challenge

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Der erste Lauf zur F458 Challenge fand am 01.03.2014 im sonnigen Australien statt. Der zu befahrene Stadtkurz Surfers Paradis lockte tausende Rennsportbegeistere Fans an die Strecke um Motordröhnen gepaart mit kühlen Getränken unter einer schattengebenden Palme zu genießen.

Aufgrund der notwendigen, kurzfristigen Umplanungen im Rennkalender konnten einige Teams diesen Logistikaufwand nicht stemmen und mussten ihre Teilnahme am 1.Lauf absagen. Somit gingen nur 10 Fahrer an den Start, darunter 4 Teams.

Das 45 minütige Qualifying zeigte in welcher Verfassung sich Fahrer und in welchem technischen Zustand die Einsatzfahrzeuge befanden. Obwohl das Reglement tiefgreifende Änderungen am Setup der Fahrzeuge untersagt, zeigte sich, dass auch die kleinen Anpassungen zu der ein oder anderen Sekunde führten. So setzte aleex! kurz vor Ende noch eine Rundezeit von 1:43.172 und sicherte sich somit die Pole Position. Im anschließenden Interview gab er sich selbstsicher, da laut ihm diese Rundenzeit noch nicht das Ende der Fahnenstange bedeutete und er blickte zuversichtlich in das Rennen. Startplatz 2 sicherte sich Oberst Heftig und erreichte somit sein Ziel, noch vor Daniel Wolf in der Startaufstellung zu stehen. Beachtlich, denn laut Team Lotus (Oberst Heftig und Max U.) konnte man aus finanziellen Gründen nicht die gewohnten Trainingskilometer auf dieser Strecke absolvieren.

Nach einer 30 minütigen Pause begann die Startampel zu leuchten, die Boxencrew’s und Teammanager standen aufgeregt an der Streckenbegrenzung als der Startschuss in die Ferrari Challenge fiel. Erstplatzierter aleex! konnte seine Position konsequent halten, Daniel Wolf erwischte den besseren Start und konnte Oberst Heftig im Anbremsen an die erste Links-Rechts-Kombination seinen 2. Platz strittig machen. Im weiter folgenden Fahrerfeld wurde eng um jeden Zentimeter Strecke gekämpft. Während sich aleex! bereits nach den ersten Kurven leicht absetzten konnte, ging es dahinter zwischen Daniel Wolf, Oberst Heftig und tabis um das nackte Überleben. Als es auf die Gegengerade ging, blieb tabis dicht im Windschatten von Daniel Wolf. Diesen Plan wollte auch Oberst Heftig verfolgen, übersah dabei allerdings das Fahrzeug von tabis und beide berührten sich. Da es, wie für einen Stadtkurs üblich, kaum bis keine Auslaufzonen gab, sah sich Oberst Heftig nach dem Einschlag in die Streckenbegrenzung gezwungen, sein Fahrzeug abzustellen und das Rennen zu beenden. Tabis hatte etwas mehr Glück und konnte sein Rennen fortsetzen. Im weiteren Verlauf entfachte ein über mehrere Runden andauernde Kampf um die Position 4 - 7, bei dem Max U., Nero2, tabis, STQ und RonnyDee schwitzend und unter Adrenalin ihre Trinkflaschen im Auto nur so leerzogen. Als Sieger aus diesen Tür-an-Tür Duellen ging tabis hervor, der sich vorbei und absetzen konnte, gefolgt von Nero2 und Max U. Neben Oberst Heftig nicht ins Ziel und somit nicht in die Wertung schaffen konnten es vwdidi und Easy.

Um Vorteile durch extremen cutten’s bzw. abkürzen zu unterbinden, entschied man sich, Fahrern die weniger als 2/3 der Renndistanz gültige Runden abgeliefert haben, nur die halbe Punktzahl entsprechend ihrer Platzierung zu zuteilen. Somit verkündet die Rennleitung nach einer einwöchigen Einspruchfrist das Endergebnis des 1. Laufes zu Ferrari F458 Challenge mit entsprechender Punkteverteilung:

1. Platz: aleex! (12,5 Pkt.)
2. Platz: Daniel Wolf (9 Pkt.)
3. Platz: tabis (15 Pkt. - Renndistanz valid!)
4. Platz: Nero2 (6 Pkt.)
5. Platz: Max U. (5 Pkt.)
6. Platz: STQ (4 Pkt.)
7. Platz: RonnyDee (6 Pkt. - Renndistanz valid!)

DNF Easy
DNF vwdidi
DNF Oberst Heftig

In Sachen Teamwertung fuhr Scuderia Vittoria (aleex! und tabis) mit 27,5 Punkten am meisten ein, gefolgt von Backfire Motorsport (Daniel Wolf und RonnyDee) mit 15 Punkten. Nah bei einander liegen derzeit RedGears GP (Nero2 und vwdidi) mit 6 Punkten und Team Lotus (Oberst Heftig und Max U.) mit 5 Punkten.




Der 2. Lauf zur Challenge fand am 08.03.2015 auf Castle Hill statt. Die Teilnehmerzahl erhöhte sich im Vergleich zum 1. Lauf und somit standen zusätzlich RS201 und Sven Mueller in der Startaufstellung. Derzeit prüft die Rennkommision noch das offizielle Endergebnis, welches in ca. einer Woche bekannt gegeben wird.

 

{jcomments on}

Gelesen 1609 mal Letzte Änderung am Dienstag, 01 September 2015 10:59
NeRo2

El Presidente NeRo2 - Diktator der Herzen....

You have no rights to post comments