Michael Greinig hat auf das Thema „RL: 6h Kart Rennen“ im Forum geantwortet. 6 days ago

dabei, bis jetzt soltten bei mir auch noch alle Termine passen.

Wobei am 02.06 und 21.07 jeweils auch RSRC ist.

Mehr lesen...

PLG_KUNENA_COMMUNITY_ACTIVITY_THANKYOU_WALL 1 week ago
PLG_KUNENA_COMMUNITY_ACTIVITY_THANKYOU_WALL 2 weeks ago
Michael Greinig hat auf das Thema „OMS 07.01. Virginia - Fahrerbriefing und Feedback“ im Forum geantwortet. 2 weeks ago

Vorbereitung
Ziemlich schnell gemerkt das ich auf der Strecke mit dem Maserati ziemlich gut zurecht kommen Könnte, Was sich dann auch im Tracker wieder spiegelte.
Virginia ist ja eh eine Rennstrecke ganz nach meinem Geschmack, keine unnötigen Auslaufzonen technisch Anspruchsvoll.

Quali
Ziel war klar P3 hinter Team Blackwing
Dann die alt bekannte Strategie angewendet Zuerst mal abwarten, Was wieder toll funktioniert hat.
Konnte gleich eine gute Zeit setzen und mich im weiteren Verlauf auf P2 verbessern nur ein Wimpernschlag an der Pole vorbei.

Rennen
Am Start ging es dann gleich mal drunter und drüber, zum Glück nur einen Platz verloren.
Im weiteren Verlauf konnte ich mich dann gut an Matze festbeißen und wir konnten gleich eine Lücke zu P4 reißen.
Matze heute aber mit erstaunlicher unruhiger Fahrweise, hatte wohl das Einkaufwagen Set vom MX5 auch im Porsche eingebaut. Was scheinbar nur semicool funktionierte.
In Mittelsektor links Bergab und die Doppel Rechts war ich oftmals um einiges schneller aber auf der Geraden fuhr er auf und davon.
Nach dem Boxenstopp wurde es dann nochmals richtig eng aber letztendlich blieb es bei der alt bekannten Reihenfolge.

In Endeffekt bin ich aber mit Rang 3 mehr als zufrieden und hoffe mal den Schwung mit nach Belgien zu nehmen,auch wenn die Voraussetzungen auf Grund der 50kg nicht gerade gut sind. An die nächste Strecke möchte ich jetzt noch gar nicht denken, den Erwartungen zufolge sieht es da eher Schwarz für den Maserati aus, zumindest bei GP-Eng.

Bis Bald
# Forza ACR

Mehr lesen...

PLG_KUNENA_COMMUNITY_ACTIVITY_THANKYOU_WALL 1 month ago
Michael Greinig hat auf das Thema „OMS 17.12. Zandvoort - Fahrerbriefing und Feedback“ im Forum geantwortet. 1 month ago

Vorbereitung

Zandvoort eine Strecke die mit zum meinen Favoriten zählt da es noch eine richtige Rennstrecke ist und mit richtigen Kiesbetten etc.
Am Anfang konnte ich gleich eine vernünftige Zeit fahren bin dann aber im weitern Verlauf aus den Top 10 gerutscht. Da mein Hass auf das Auto aus den ersten zwei Läufen relativ groß war, hatte ich eigentlich schon etwas resigniert.
Am Sonntagnachmittag hab ich mich aber dann doch noch dazu entschlossen es nochmal zu probieren und nach ein paar Runden war ich auf einmal auf P3 im Tracker. Es war ebenfalls das erste Mal das ich so eine Art Rhythmus mit dem Maserati hatte. Also dachte ich mir es geht doch, jetzt muss du nur das im Quali umsetzten.


Quali

Im Quali dann erstmal abgewartet und als letzer raus gefahren, was sich auch als richtig erwies, denn im TS hört man von Stau und der gleichen. Ich dagegen hatte eine Freie Strecke und konnte gleich mal in der ersten Runde eine gute Zeit fahren was sogar kurzzeitig P1 war. Im weitern Verlauf konnte ich mich noch ein wenig verbessern so dass es am Ende P4 war. Womit ich mehr als zufrieden war.


Rennen

Start super getroffen für meine Verhältnisse nur leider kam Dennis nicht so richtig gut weg vor mir so dass, ich den guten Start nicht nutzen konnte. Musste mich dann im weitern Verlauf noch in kurven 2 und 3 gegen Buden Max verteidigen. Was aber funktionierte und ich konnte mich auf P4 einordnen. Im weitern Verlauf konnte ich dann auch den Vorsprung auf meinen Teammate auf über 2 Sekunden ausbauen. Um Runde 10 hatte Max dann einen Fehler und Dennis konnte vorbei gehen für mich hat es in der Situation nicht mehr gereicht ebenfalls vorbei zu gehen. Im weiteren Verlauf hatte Max dann den einen oder anderen kleinen Fehler drin ich konnte aber nie Profit daraus schlagen. Sodass Milosch und der Buden Max wieder näher kamen. Ich entschied mich dann zur Rennhälfte ca. in die Box zu gehen, wo mich eine große Überraschung erwarten sollte.

Alles lief wie immer Einfahrt hatte gepasst und ganz normal auf den Boxenplatz gefahren aber meine Pitcrew war nicht bereit. So vergingen 25 Sekunden bis sie die Reifen gefunden hatten. Von hier ab war mein Rennen eigentlich gelaufen. Was sich auch in meiner restlichen Performance zeigte 2 Dreher und einmal Kiesbett, bedeuten am Ende Platz 11.

Trotz der enttäuschenden Platzierung überwiegt die Gewissheit das Fahren doch nicht ganz verlernt zu haben, was man ja nach den ersten beiden Läufen durchaus hätte vermuten können.

Bleibt nur zur hoffen das der Maserati am VIR ähnlich gut funktioniert und ich endlich mal ein TOP 5 Resultat einfahren kann.

An der Stelle auch nochmal Glückwunsch an Nilo für seinen 7 Platz. Keep going

Bis dann und Forza ACR.

Mehr lesen...