Sonntag, 06 November 2016 14:41

12H Red Bull Ring Schwarzbierbuden Event Empfehlung

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Alle Jahre wieder, endlich ist es soweit, dass nächste Endurance-Race der Schwarzbierbude steht vor der Tür. Glücklicherweise war das mit den Jahren nur eine doofe Einleitung, denn dieses Spektakel nur jährlich genießen zu können, das würde niemand hier aushalten.

Kleine Anekdote gefällig, kein Problem. Stellt euch einfach vor ihr seid mitten in einer Rennserie. Zwei der insgesamt Fünf geplanten Rennen stehen noch aus, so quasi jeder hat noch rechnerisch die Chance in die Top 3 zu rutschen und dafür sogar Preise abzusahnen. Man würde meinen ein Event, das noch zwei Monate in der Zukunft liegt, könne warten. Nicht wirklich hier bei ACR, da wird alles links und rechts liegen gelassen und der Fokus ist genau auf ein Ziel gerichtet. Zu sehr schmerzt die Erinnerung an die beiden vergangenen Rennen. Hat noch nie jemand von euch die 24 Stunden von Le Mans gegooglet? Ich habe es gemacht und mich stark gewundert, warum immer nur der Ausfall von Toyota thematisiert wird. Ist ja auch egal, dass Schicksal von ACR war vergleichbar. Technische Probleme verhinderten den Sieg.

Beim nächsten Rennen in Spa verlief es ähnlich, dominierend auf Platz 1 spielte nach 15 Stunden das Internet mal wieder nicht mit. Insgesamt verpasste man über 20 Minuten des Rennens und spielte trotzdem noch eine tragende Rolle. Der letzte Stint ist für immer in den Geschichtsbüchern verewigt. Aber wie es zu Tragödien eben dazu gehört, nahm auch das Rennen kein gutes, aber wenigstens ein versöhnliches Ende.

So viel zur Historie von ACR in Langstrecken-Rennen. Klischeehaft haut man als Autor jetzt üblicherweise ein paar Weisheiten raus, also warum nicht. „Die Wunden sind geleckt“, „aller guten Dinge sind Drei“ und „Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“

 

Hört sich alles ziemlich tragisch an, wenn man nicht sogar so weit gehen möchte und es einfach auf gut deutsch beschissen nennen möchte. Aber und ja, überlest bitte nicht dieses aber, den Sieg in so einem Event davon zu tragen, ist nur der Gipfel des Eisbergs. Kennt ihr dieses Bild vom Eisberg, wo man sieht, was für einen kleinen Bereich der sichtbare Teil des Eisbergs vom Gesamtkonstrukt ausmacht. Genau das stellt der Sieg eines solchen Events dar. Das ganze Drumherum macht diese Events so unvergesslich. Jeder in der Community trägt dazu bei, dass ACR entsprechend organisiert, schnell und designtechnisch unerreicht an diesen Events teilnimmt. Man kämpft in der Vorbereitung zum Rennen miteinander, nicht wie üblicherweise gegeneinander.

Wenn ich schon dabei bin, verrate ich euch bzw. allen unseren Konkurrenten gleich noch ein Geheimnis. Sind wir in der Vergangenheit noch mit einem Siegerteam und Teams mit Potential nach ganz oben angetreten, sieht das dieses Mal ein wenig anders aus. Nicht ein unserer sechs Teams fährt hier um den Sieg, laut Tracker haben wir hier sechs Teams, die den Sprung nach ganz oben antreten können.

Reicht das nicht um positive Stimmung zu verbreiten, dann könnt ihr gerne noch Nachschlag bekommen. Wisst ihr noch wann die technischen Probleme in den letzten Rennen uns einen Strich durch die Rechnung machten. Haha genau, weit nach der Hälfte des Rennens. Dann sind wir dieses Mal aber schon lange im Ziel, wie auch immer es ausgehen mag.

Genug Palaver, schnell zu den Fakten. Sechs der bisher angemeldeten 20 Teams stellt ACR, gefahren wird 12h auf dem Red Bull Ring inklusive Fahrerwechsel, mit dem Nissan GT3, dem Lamborghini Huracan GT3 und dem McLaren 650S GT3 werden dieses Mal drei verschiedene Fabrikate von ACR-Seite aus zu sehen sein und verfolgen könnt ihr das Spektakel per Livestream, welcher von Maxi kommentiert wird, der uns schon hervorragend durch den DTM-Cup geführt hat.

Wer seine Renn-Performance nochmal unter realen Bedingungen testen möchte, ist heute Abend eingeladen zur Generalprobe. Gegen 21 Uhr starten wir zu einem 50 Runden Rennen, um einen Stint zu simulieren. Erscheint einfach rechtzeitig in dem ACR-Teamspeak.

Auf geht’s, ab geht’s, #Forza ACR

Gelesen 1139 mal Letzte Änderung am Sonntag, 06 November 2016 18:10
Max

Kommentare   

Patrick Hoff
#4 Patrick Hoff 2016-11-06 22:59
sehr cool! 8)
tabis
#3 tabis 2016-11-06 18:46
Top Quechy!

#FORZA ACR :-)
Matthias Rudolph
#2 Matthias Rudolph 2016-11-06 16:07
Wer bis jetzt noch nicht Motiviert war, ist es jetzt. Geil
Ronny-Stoepsel
#1 Ronny-Stoepsel 2016-11-06 15:25
Sehr ergreifend, Max! ????

You have no rights to post comments