Michael Greinig hat auf das Thema „OMS 04.02.Sebring - Fahrerbriefing und Feedback“ im Forum geantwortet. 2 weeks ago

So jezt wil auch noch ein kleinen Bericht schreiben, wenn auch etwas spät :whistle:

Mit den zwei Podest Plätzen aus Valle und VIR war ich auch ganz zuversichtlich für Sebring. Mit dem Wissen das Matze meinte der Maserati wäre hier wohl ganz gut und die Strecke relativ holprig ist,
machte ich mir erneut Hoffnungen auf einen Podiumsplatz.
Bevor ich dann meine ersten Runden gedreht habe fragte ich Matze was geht hier so, meinte er 2.13, als ich dann nach ca. 20 Runden bei 2.09.9 war sorgte das schon für etwas Überraschung.
Im weitern Verlauf konnte ich meine Zeit auf eine 2.09.7 verbessern oder s.ä nur Frenk in seinem Ginetta war noch um einiges schneller.

So ging es dann mit einem guten Gefühl ins Quali, aber nur bis zur zweiten Kurve, da merkte ich, dass die veränderten Bedingungen mir nicht entgegen kommen. So wurde es dann am Ende P3 hinter Frenk und Matze der mit einer 10.3 zeigte wie man bei diesen Bedingungen fährt.

Am Rennstart kam ich besser weg als der Ginetta vor mir der aber instant zum Vettel Gedächtnis Move ansetzte, ich aber schon daneben war kam es zu einer kleinen Berührung. Ich mich aber trotzdem durchsetzen konnte und mich auf P3 wieder fand nach der ersten Kurve. Max by the way mal wieder mit einem Bombenstart und ohne Gegner auf der Außenbahn easy auf P2 fuhr.
In der 1 Runde konnte ich mich gleich leicht absetzen zu P4, da Frenk leider wieder erwarten so seine Probleme mit der 1 Runde hatte. Im weitern Verlauf konnte ich dann ganz gut an P2 dran bleiben, was wohl zu etwas Übermut meiner Wenigkeit führte und ich mich richtig dumm drehte, an einer Stelle an der ich zuvor noch ein Problem gehabt habe. Vor lauter Zorn habe ich dann zuerst mal in 6 hochgeschaltet statt in 1, zum Glück war aber der Vorsprung groß genug auf P4 und ich konnte meinen dritten Platz behalten. Jetzt hieß es Fokus zurück gewinnen, was mir auch ganz gut gelang ich konnte den Vorsprung etwas verringern auf die Spitze bis zum Ziel, der Rest verlief relativ Ereignisarm. Ein kleines Highlight gab es dann doch noch ich konnte mir noch die schnellste Rennrunde sichern.

Im Endeffekt bin ich mit P3 ganz zufrieden auch wenn vielleicht mehr möglich gewesen wäre, aber am Ende überwiegt doch das Positive, immerhin schon der 3 Podest Platz in Folge, um so enttäuschender der Zandvoort Fail im Nachhinein.
Frenk kleiner Tipp am Rande in der Ruhe liegt die Kraft im Simracing. Zumindest funktioniert das bei mir ganz gut.
Max danke für die Lorbeeren, bin da selbst aber noch nicht so richtig überzeugt von. :unsure:

Keep Racing B)
#ForzaACR

Mehr lesen...

PLG_KUNENA_COMMUNITY_ACTIVITY_THANKYOU_WALL 4 weeks ago
Michael Greinig hat auf das Thema „OMS 21.01.Vallelunga - Fahrerbriefing und Feedback“ im Forum geantwortet. 4 weeks ago

So dann will ich auch noch einen kleinen Bericht schreiben

Im Vorfeld hatte ich ja echt bedenken was die Performance des Maseratis auf Vallelunga betrifft. Aber nach den ersten Rennen zeigte sich schnell, dass es wohl doch nicht so schlimm wie erwartet wird, für vorne sollte es nicht reichen aber der dritte Platz war im Bereich des machbaren.
So ging es dann mit einem halbwegs Guten Gefühl ins Quali.
Im Quali selbst habe ich mir dann lange Zeit schwer getan erst in den letzten beideni Runden konnte ich eine gute Zeit fahren, in der letzten Runde wäre sogar Platz 3 möglich gewesen. So ging es aber dann von P5 ins Rennen.

Am Start dachte ich noch du Vollidiot hättest mal lieber ein Upgrade gekauft. Start selbst lief ganz gut bis auf den Kontakt mit Daniel aka Dude sry hierfür. Es zeigte sich dann ziemlich schnell, dass wohl P4 das Maximum sein wird heute, denn mit der Performance von Frenks Ginetta konnte ich nicht mithalten. Dafür hatte ich Ronny im Nacken ab Runde zwei der in den engen Ecken deutlich schneller war. Mir war aber klar solange ich keine großen Fehler mache wird er nicht vorbei kommen. Ronny entschied sich dann für einen sehr frühen Boxenstopp in Runde 10 oder so. Ich dagegen entscheid mich lange draußen zu bleiben was im weitern Verlauf fast noch so manchen renommierten Fahrer aus der Fassung bringen sollte. Im Realtime hab ich dann gesehen das Ronny etwas schneller fuhr da hinten. Ich aber gleichzeitig wusste das ich am Maximum bin und der Reifenverschleiß beim Maserati zu vernachlässigen ist entschied ich an meiner Strategie festzuhalten. In der drittletzten Runde des Boxenfensters bin ich dann auch mal zum Stopp und kam ganz knapp wieder vor Ronny auf die Strecke, nur lag ich auf einmal auf P3. Frenk muss iregend ein Problem in der Box gehabt haben, dachte ich mir. In den letzten Runden konnte ich dann Ronny hinter mir halten und konnte meinen zweiten dritten Platz in Folge verbuchen.

Desweitern war es das erste Rennen in den beiden GP Eng. Piloten eine gute Platzierung einfahren konnten.
Jetzt gilt es die Form über den Teich zu retten und in Sebring und Laguna eine ähnlich gute Performance zu zeigen der dritte Platz in der Gesamtwertung ist immerhin noch im Bereich des machbaren.
Bis dann und #Forza ACR

Mehr lesen...

Michael Greinig hat auf das Thema „RL: 6h Kart Rennen“ im Forum geantwortet. 1 month ago

dabei, bis jetzt soltten bei mir auch noch alle Termine passen.

Wobei am 02.06 und 21.07 jeweils auch RSRC ist.

Mehr lesen...