Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Rennen von Usern für User!

Mehr Fahrer = Mehr Spaß!

THEMA: Audi TT Cup - Anmelde- und Informationsthread

Audi TT Cup - Anmelde- und Informationsthread 9 Monate 2 Wochen her #15314

  • MatrixMulder
  • MatrixMulders Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 23
  • Karma: 0
Hallo,

ich melde mich für das nächste und übernächste Rennen ab.

Bin 2 Wochen im Urlaub und nicht im Lande...
kann somit nicht teilnehmen.

Euch aber viel Spass! :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ronny-Stoepsel

Audi TT Cup - Anmelde- und Informationsthread 9 Monate 2 Wochen her #15335

  • Patrick Hoff
  • Patrick Hoffs Avatar
  • Offline
  • ACR Club
  • aka Kincade
  • Beiträge: 617
  • Dank erhalten: 576
  • Karma: 9
Sonntag leider nicht da.

Nichts mit dem letzten Rennen zu tun, schaffe es zeitlich nur nicht. ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Audi TT Cup - Anmelde- und Informationsthread 9 Monate 2 Wochen her #15339

  • Quechua
  • Quechuas Avatar
  • Offline
  • Gesamtsieger ACR GT3 Masters 2017
  • Beiträge: 455
  • Dank erhalten: 735
  • Karma: 13
Entschuldigt die späte Nachricht, wie es mit dem Cup weiter geht und ob es überhaupt weiter geht. Ich habe mir entsprechend die Replays angeschaut und bin über das Verhalten mancher auf der Strecke einfach nur enttäuscht. Nichts desto trotz ist das hier von Anfang an ein Funcup gewesen bei dem wir in gewisser Weise keinen großen Aufwand wollten. Es sollten einfach mal wieder rot markierte Einträge im Kalender stehen, so dass wir 20+ Fahrer im Grid haben und ordentlich racen und Spaß haben können. Um es kurz und knapp zu sagen, der letzte Lauf wird auch gefahren und es wird keine Konsequenzen aus dem letzten Rennen geben. Wer sich dazu entscheidet die Teilnahme abzusagen, weil es ihm unter der Berücksichtigung der letzten Rennen keinen Spaß macht, wofür dieser Cup gedacht war, dann kann ich voll und ganz verstehen. Soweit zum Organisatorischem, der Rest, der jetzt folgt, ist meine eigene Meinung und Feedback zum TT-Cup.

Als der Audi TT Cup von Kunos released wurde und wir bei der Opening-Party die ersten Runden gefahren sind, dachte ich sofort, was das für eine kleine Waffe ist. Durch den Frontantrieb ein komplett anderes Fahrverhalten, von der Leistung in der Mittelklasse anzusiedeln, man eiert also nicht nur um die Strecke und das P2P bringt auch noch ein taktisches Element mit sich. Die zwei Rennen einen Tag später oder am gleichen Abend, ich weiß es nicht mehr, bestätigten nur meinen Eindruck. Wir waren 10-12 Fahrer vom ACR Stamm und egal, ob eine oder zwei Sekunden zwischen unseren GT3 Zeiten lagen, hier waren alle innerhalb von einer halben Sekunde und ich musste meinen Vordermann beobachten. Wo bin ich schneller, wo kann ich mit Hilfe von P2P überraschen und ein sauberes Überholmanöver einleiten. Das und nur das waren meine Überlegungen während des Rennens. Das Auto hat mir erlaubt diese Gedanken zu haben, weil es relativ einfach zu fahren ist und viel verzeiht.

Als Teil dieser großartigen Community dachte ich mir es ist die Zeit gekommen, an der ich ein wenig zurückzahlen kann und die Obersten entlasten kann, indem ich die Organisation übernehme. Ich wollte wie so oft im Leben dabei alles perfekt machen. Es sollte nicht mein Cup sein, sondern der von ACR, jeder sollte mitbestimmen, wie die Rahmenbedingungen aussehen. Ich dachte, dass ich so das Gefühl transportieren kann, dass jeder den Cup fährt, wo er mitbestimmt hat und nur kleine Kompromisse eingehen musste. Ich habe dabei völlig aus den Augen verloren, dass es den meisten einfach nur um das faire Racen im vollen Grid geht und die Rahmenbedingungen völlig egal sind, solange sie fair und nachvollziehbar sind. Dadurch kam es schon im Vorfeld zu einigen Kontroversen, die wir hier in der Community gar nicht nötig haben und das tut mir Leid. Diskussionen gehören immer dazu, aber ich fühlte mich schnell persönlich angegriffen und konnte nicht nachvollziehen, was an einigen meiner Standpunkte jetzt diskussionswürdig sei, nachdem ich mir etliche Stunden Gedanken darum gemacht hatte.

Wie dem auch sei, der Cup stand endlich und es konnte losgehen. Wie oben schon beschrieben, war der TT Cup für mich die ultimative Grundlage, um faires und cleanes Racen zu lernen. In meiner heilen SimRacing-Welt war dieses Auto und der Cup dazu da alle Beteiligten auf die nächste Stufe zu hieven, wenn in der nächsten Meisterschaft wahrscheinlich wieder in schnellere Autos eingestiegen wird, aber auch wenn wir uns als Community außerhalb, beispielsweise bei Endurace-Rennen, präsentieren. Dieses Format war für mich dazu gedacht, dass Decision-Making aller auf der Strecke zu verbessern. "Kann ich hier jetzt wirklich überholen?" - "Scheiße, kein P2P gerade, ich muss früh und deutlich anzeigen, dass ich hier Kampflinie fahre" - "Mist, das reicht hier wieder nicht für einen Überholversuch, lupfen, eng dran bleiben und dann nochmal mit Windschatten probieren". Alles elementare Dinge in denen sich jeder Einzelne hier immer weiter verbessern kann. Das gute hierbei am Audi TT? Er verzeiht, es ist in "Ordnung", wenn man mal eine falsche Entscheidung trifft. und genau dafür war der Cup da. Fehler im Hinterkopf behalten und daraus lernen. Und das nicht nur für den Cup, sondern auch, wenn es wieder in die GTE/GT3/LMP geht und solche falschen Entscheidungen eben nicht vom Auto verziehen werden. Ich glaube ihr versteht worauf ich hinaus möchte.

Stattdessen wird das Auto völlig missbraucht in diesem Cup, gar zweckentfremdet. Hier geht es nicht mehr darum, dass das Auto Fehler und falsche Entscheidungen verzeiht, es wird einfach provoziert. "Ach hier kann ich nochmal voll reinhalten, ist ja in Ordnung, dass Auto vom Vordermann wird sich schon wieder gerade ziehen." - Wo sind wir denn hier? Es tut mir extrem Leid, dass ich hier gerade alle über einen Kamm scheren muss und kann ich mich selber davon auch nicht ausnehmen. Es muss sich jeder selber hinterfragen und reflektieren, ob das, was er auf der Rennstrecke zeigt, so seine Richtigkeit hat.

Ein FunCup wie dieser hat kein eigenes Reglement und deshalb habe ich klar auf unsere Verhaltensregeln hingewiesen. Es scheint mir, als haben die wenigsten sich die Mühe gemacht diese auch wirklich zu lesen. Nochmal klipp und klar, diese Regeln spiegeln nur die absolute Grund-Etiquette des Motorsports wieder. Wir bei ACR legen wert auf diese Regeln, wir sind hier, um Motorsport zu simulieren. Ich glaube ich stehe nicht alleine mit der Meinung dar, wenn ich sage, dass ein Großteil der Leute hier, davon träumen würde echte Rennwagen über die Strecke zu prügeln. Aber wo das Geld fehlt, wird sich nach Alternativen umgeschaut und genau diese finden wir in Rennsimulationen. Wer meint diese Regeln nicht einhalten zu müssen, ist bei ACR schlicht falsch und sollte sich von unseren Events fernhalten und bei Communities fahren, die das anders sehen und tolerieren.

Ich bin das erste Mal enttäuscht von Rennen bei ACR, wenn ich mir das Feedback in dem Thread durchlese und die Stories aus den Rennen im TS lauschen muss. Erinnert euch bitte mal kurz an die Kontroverse mit Kevin zurück vor dem Cup-Start. Einige waren der Meinung er sollte gar nicht zugelassen werden aufgrund seines Verhaltens. Jetzt setzt das bitte mal in Kontext zu dem, was wir in diesem Cup erlebt haben. Es ist einfach nur traurig, was wir hier über den gesamten Cup erleben mussten. Das ist ACR nicht würdig und es macht mich persönlich sehr traurig, dass es "mein" Cup ist, der sowas zum Vorschein bringt. Ich kann jeden verstehen, der sich aufgrund des Verhalten einiger abmeldet und doch ist es ein Novum in der Zeit, in der ich bei ACR angemeldet bin.

Im Endeffekt weiß ich, dass es nicht meine Schuld, dass hier einigen Punkte wichtiger sind, als das saubere und faire simulieren von Motorsport, aber ich weiß auch nicht, was man dagegen tun kann. Ich habe vor dem Start in Donington hier im Forum meine Sichtweise dargestellt und dachte ich könnte damit die betroffenen Personen ins Gewissen reden. Nach dem Rennen kann man wohl behaupten, dass diejenigen es gar nicht gelesen haben, anders ist der Höhepunkt von Unsportlichkeit nicht zu erklären. Ich kann nur sagen, dass ich froh bin, dass ich nicht zu entscheiden habe, wer an der nächsten offiziellen Meisterschaft dabei sein darf und wer nicht. Vielleicht ist es im Sinne von ACR, wenn an solchen Meisterschaften nur Leute teilnehmen dürfen, die wir schon kennen und ihr Verhalten auf der Strecke, auch wenn das Grid dadurch nicht mit 30 Fahrern gefüllt ist.

Mir tut es Leid, was ACR hier im Cup erleben musste und ich bin froh, wenn das letzte Rennen vorüber ist. Vielleicht erleben wir ja nochmal einen Sinneswandel von Fahrern, die sich angesprochen fühlen. Ich persönlich glaube das nicht und das stimmt mich jetzt schon traurig.

Grüße von einem traurigen Organisator

Max
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Audi TT Cup - Anmelde- und Informationsthread 9 Monate 2 Wochen her #15341

  • GC Jaye
  • GC Jayes Avatar
  • Offline
  • ACR Club
  • Beiträge: 873
  • Dank erhalten: 1232
  • Karma: 8
Quechua schrieb:
Vielleicht erleben wir ja nochmal einen Sinneswandel von Fahrern, die sich angesprochen fühlen.

Das Problem ist eben, dass sich niemand angesprochen fühlt so lang nicht ihr Name davor steht... Und das zum größten Teil noch nicht mal weil es ihnen egal ist, sondern weil sie wirklich davon überzeugt sind das ihre Fahrweise Ok ist.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lothar

Audi TT Cup - Anmelde- und Informationsthread 9 Monate 2 Wochen her #15342

  • Lothar
  • Lothars Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 115
  • Dank erhalten: 43
  • Karma: 2
GC Jaye schrieb:
Quechua schrieb:
Vielleicht erleben wir ja nochmal einen Sinneswandel von Fahrern, die sich angesprochen fühlen.

Das Problem ist eben, dass sich niemand angesprochen fühlt so lang nicht ihr Name davor steht... Und das zum größten Teil noch nicht mal weil es ihnen egal ist, sondern weil sie wirklich davon überzeugt sind das ihre Fahrweise Ok ist.




dann also raus mit den namen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Audi TT Cup - Anmelde- und Informationsthread 9 Monate 2 Wochen her #15344

  • stoffi - sven
  • stoffi - svens Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 1038
  • Dank erhalten: 1450
  • Karma: 20
Anbei noch der Downloadlink zur finalen Strecke.

drive.google.com/open?id=0B3qlWjyDs2JFb1F4WUk3SXpuX1k
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Audi TT Cup - Anmelde- und Informationsthread 9 Monate 2 Wochen her #15345

  • NeRo2
  • NeRo2s Avatar
  • Offline
  • El Presidente
  • Beiträge: 1202
  • Dank erhalten: 797
  • Karma: 43
Lothar schrieb:
GC Jaye schrieb:
Quechua schrieb:
Vielleicht erleben wir ja nochmal einen Sinneswandel von Fahrern, die sich angesprochen fühlen.

Das Problem ist eben, dass sich niemand angesprochen fühlt so lang nicht ihr Name davor steht... Und das zum größten Teil noch nicht mal weil es ihnen egal ist, sondern weil sie wirklich davon überzeugt sind das ihre Fahrweise Ok ist.




dann also raus mit den namen.

Wir machen hier keine Hexenjagd! Das letztes mal, muss ich ehrlich sagen, fand ich im nachhinein wo ich mir alles nochmal durchgelesen haben schon ziemlich grenzwertig. Auch von meiner Seite aus.
Also wenn dann bitte PN an die Admins und vorfälle melden (auch im Fun Cup) wenn es sich um einen bestimmte Person handelt. Dann kümmern wir uns um denjenigen. Wäre ich euch dankbar dafür.
Letzte Änderung: 9 Monate 2 Wochen her von NeRo2.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ronny-Stoepsel

Audi TT Cup - Anmelde- und Informationsthread 9 Monate 2 Wochen her #15346

  • Bloodsn
  • Bloodsns Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 24
  • Dank erhalten: 29
  • Karma: 0
Also ich war zwar bei dem letzten Rennen in Donington nicht dabei, habe mir aber mal das Video angeschaut. Da ich mit Marvin und seinem doch sehr unsauberen Fahrstil in Tor Poznan auch schon Bekanntschaft gemacht habe, weiß ich worüber sich hier einige beklagen. Die in dem Video gezeigten Szenen sind natürlich zum Großteil unter aller Sau, aber es gibt da auch 2-3 Szenen wo ich mir denke "was für ein Problem habt ihr?". Gerade in der vorletzten und letzten Kurve. Die Szenen in denen er da nicht mit 4 anderen Fahrzeugen drauf zu gefahren und jemanden komplett von der Strecke geballert hat, waren meines erachtens noch okay. Jeder fährt diverse Kurven in einer anderen Linie. Und wenn sich ein Fahrer entscheidet, die letzte Kurve außen, weit an zu fahren um innen hinein zu stechen weil er dann besser auf die Gerade raus kommt, dann muss er damit rechnen dass das Fahrzeug das eine Wagenlänge hinter ihm fährt, diesen massiven Freiraum am Kurveneingang auch nutzt! Ich jedenfalls, hätte es in einigen diesen Situationen ähnlich gemacht und diese sind sogar ohne Berührung von statten gegangen. Jedoch differenziere ich hier auch, denn in anderen Szenen hat er seinen Kontrahenten am Kurvenausgang dann einfach Gnadenlos abgedrängt. Sowas geht natürlich auch nicht, denn da muss man demjenigen schon genug Luft zum Atmen lassen.

Die ganzen anderen Dinger die er sich da geleistet hat. Hut ab. Sowas hab ich nicht mal hinbekommen als ich das erste mal in meinem Leben ein Rennspiel gespielt habe. :S
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Audi TT Cup - Anmelde- und Informationsthread 9 Monate 2 Wochen her #15347

  • Lothar
  • Lothars Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 115
  • Dank erhalten: 43
  • Karma: 2
ich finde es hat nix mit einer hexenjagt zu tun.
wir sind alle erwachsen genug (hoffe ich doch) um mit solchen sachen umzugehen.
es geht ja schließlich allen etwas an und es sollten auch alle daraus lernen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Audi TT Cup - Anmelde- und Informationsthread 9 Monate 2 Wochen her #15348

  • Rayleigh
  • Rayleighs Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 153
  • Dank erhalten: 160
  • Karma: 1
Lothar schrieb:
ich finde es hat nix mit einer hexenjagt zu tun.
wir sind alle erwachsen genug (hoffe ich doch) um mit solchen sachen umzugehen.
es geht ja schließlich allen etwas an und es sollten auch alle daraus lernen.

Mein ich eigentlich auch. Wenn man Mist baut, dann merkt man das ab und zu auch nicht. Das kommt immer ganz auf die Einstellung zur eigentlichen Sache an und was man noch als "Mist" definiert und was nicht mehr....und die Einstellung ist stets unterschiedlich...mal mehr mal weniger. Ich würde auch gern wissen wenn vielen meine Fahrweise nicht passt, damit ich das dementsprechend überdenken und ändern kann. Keiner ist fehlerfrei, aber ich denke jeder hier ist von seiner allgemeinen Fahrweise überzeugt, oder? ;)
Letzte Änderung: 9 Monate 2 Wochen her von Rayleigh.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Frenk_2000
Moderatoren: Daniel Wolf, stoffi - sven
Ladezeit der Seite: 0.265 Sekunden